Pressemitteilungen 2020

18.09.2020

"Klimaneutralität braucht schnelle und konsequente Maßnahmen!" - Jahrestagung des DBFZ geht mit neuem Teilnehmerrekord zu Ende

Wie lassen sich erneuerbare Energieträger kostengünstig, effizient, sozial verträglich und nachhaltig in einem zukünftigen Energiesystem sowie einer biobasierten Wirtschaft nutzen? Eine Frage, auf welche die Jahrestagung des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) am 16./17. September Antworten suchte. Unter dem Titel "Bioenergie zwischen Klimapaket und Bioökonomiestrategie" wurden zahlreiche wissenschaftliche und innovative Ansätze im In- und Ausland präsentiert und mit einer Vielzahl von Experten aus Wissenschaft, Industrie und Politik diskutiert. Mit insgesamt über 350 Teilnehmern konnte außerdem ein neuer Teilnehmerrekord erzielt werden. mehr lesen

23.07.2020

Virtueller Kick-Off: DBFZ startet großes Auslandsprojekt im Bereich Biogas und Pyrolyse

Im Rahmen eines virtuellen Kick-Off-Termins haben Wissenschaftler*innen des Deutschen Biomasse-forschungszentrums in Anwesenheit des togolesischen Bildungsministers, des Staatssekretärs sowie des deutschen Botschafters und zahlreicher Projektbeteiligter das bislang größte Auslandsprojekt des DBFZ in Togo gestartet. Im Vorhaben „LabTogo“ sollen ein Biogaslabor an der togolesischen Universität Lomé aufgebaut, am DBFZ entwickelte Pyrolysebrenner auf Keramikbasis gefertigt und getestet sowie afrikanische Wissenschaftler am DBFZ in Leipzig geschult werden. Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und läuft über einen Zeitraum von vier Jahren bis November 2023. mehr lesen

26.05.2020

Positionspapier: DBFZ fordert veränderte Anreize und Perspektiven für Bioenergie im EEG 2020

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist seit seiner Einführung im Jahr 2000 das zentrale Steuerungsinstrument zur Förderung der Stromerzeugung aus Biomasse. Im Vorfeld der anstehenden Novellierung 2020 plädieren Wissenschaftler des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) in einem Positionspapier für eine wirtschaftliche Perspektive für Biomasseanlagen sowie die Weiterführung der Flexibilisierung und Güllevergärung. mehr lesen

13.05.2020

Potentialanalyse, Biogaslabor und Pyrolysekocher: DBFZ startet Auslandsprojekt in Togo

In einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierten und bis Ende 2023 laufenden Vorhaben erforschen Leipziger Wissenschaftler die Potentiale von Rest- und Abfallstoffen in Westafrika und unterstützen beim Aufbau eines Forschungsbiogaslabors sowie bei der Produktion von Pyrolysekochern für ländliche Regionen. Ziel ist es, langfristiges Know-how und wissenschaftliche Kapazitäten zum Thema Klimawandel und dessen Auswirkung auf die Landnutzung im westafrikanischen Togo aufzubauen. Um die selbständige und nachhaltige Nutzung der errichteten Infrastruktur zu gewährleisten, werden togolesische Wissenschaftler sowohl an der Universität Lomé wie am DBFZ in Leipzig geschult. mehr lesen

09.04.2020

Forschungsvorhaben "Biogas2030" zeigt neue Konzepte für den Biogasanlagenbestand auf

Der Bestand an Biogasanlagen in Deutschland umfasst derzeit rund 9.000 Biogasanlagen, die im Wesentlichen erneuerbaren Strom und Wärme erzeugen. Da die EEG-Festvergütung bis zum Jahr 2030 für eine Vielzahl von Anlagen ausläuft, ergeben sich auch für Biogasanlagen neue Anforderungen und Herausforderungen. Ziel des nun abgeschlossenen Vorhabens „Biogas2030“ war es, ökologisch und ökonomisch sinnvolle Anlagenkonzepte für den Biogasanlagenbestand aufzuzeigen. Der Abschlussbericht ist unter folgendem Link verfügbar: www.dbfz.de/biogas2030. mehr lesen

25.02.2020

Anlagenmonitoring: DBFZ bittet Anlagenbetreiber um Teilnahme an Umfrage zu Biomasseanlagen

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung der Entwicklung von Biomasseanlagen in Deutschland führt das Deutsche Biomasseforschungszentrum auch im laufenden Jahr 2020 eine Befragung der Anlagenbetreiber von Biomasseanlagen durch. Im Ergebnis sollen die Entwicklungen des Bestandes von Biomasseanlagen und Erfahrungen aus der Praxis wissenschaftlich aufbereitet werden. Für die Durchführung der Befragung bittet das DBFZ die Anlagenbetreiber um Unterstützung. mehr lesen

19.02.2020

Forschungsvorhaben analysieren Langfristperspektiven für Bioenergieanlagen nach 2020 

Die Vergütung für Bestandsanlagen wurde mit der Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) im Jahr 2000 für die Dauer von 20 Jahren festgeschrieben. Daraus folgt, dass eine wachsende Anzahl von Bioenergieanlagen in den kommenden Jahren schrittweise aus der bisherigen Förderung fallen wird. In zwei Forschungsvorhaben wurde in den zurückliegenden zwei Jahren untersucht, welche Anschlussperspektiven für Bestandsanlagen vor diesem Hintergrund bestehen. Auf der Abschlusstagung beider Vorhaben am 19. Februar 2020 konnte ein erstes Fazit gezogen werden. mehr lesen

13.02.2020

Projekt informiert über energetische Verwertung landwirtschaftlicher Reststoffe in Deutschland und China

Im Rahmen einer deutsch-chinesischen Arbeitsgruppe bündelt das Forschungsvorhaben „ChinaRes“ das Wissen über die energetische Verwertung von landwirtschaftlichen Reststoffen in China und Deutschland. Das bis Januar 2021 laufende Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft finanziert und vom Deutschen Biomasseforschungszentrum koordiniert. Umfangreiche Informationen zum Vorhaben sind auf der Projektwebseite www.dbfz.de/chinares einzusehen. mehr lesen

21.01.2020

Biogas-Fachgespräch: Gärrestausbringung – ein Miteinander von Praxis, Politik und Wissenschaft

Die sachgerechte Verwertung der Gülle in Biogasanlagen sowie die nachhaltige Nutzung von Gärprodukten stellt ein aktuelles und wichtiges Thema für den Klimaschutz dar. Betreiber von Biogasanlagen sind hierbei insbesondere von den im Dünge- und Wasserrecht stehenden Anforderungen betroffen. Im Rahmen des Leipziger Biogas-Fachgesprächs am 5. Februar 2020 werden Themen wie Aufbereitung, Lagerung und Ausbringung von Gärresten aufgegriffen und mit Experten und Praktikern diskutiert. Anmeldungen zur kostenfreien Veranstaltung sind unter www.leipziger-fachgespraeche.de möglich. mehr lesen

17.01.2020

DBFZ und UFZ veröffentlichen Stellungnahme zur Nationalen Bioökonomiestrategie

Am 15. Januar 2020 wurde die neue Nationale Bioökonomiestrategie veröffentlicht. Das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) sowie die Bioökonomie-Plattform am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) betonen vor diesem Hintergrund, dass die Bioökonomie kein Mittel zur Weiterführung nicht-nachhaltiger Wirtschaftsprozesse und Lebensstile sein darf. mehr lesen