Forschungsinfrastruktur

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum betreibt überwiegend angewandte Forschung im Bereich energetischen und integrierten stofflichen Nutzung von Biomasse. 

Sie haben Fragen zu den einzelnen Prüfständen oder Interesse an einer Forschungskooperation? Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über den Anlagenbestand sowie die jeweiligen Ansprechpartner*innen. Sie können die Anlagen des DBFZ auch vor Ort besichtigen. Bitte wenden Sie sich für eine Besuchertour an Frau Joana Klein.


Bereich Biochemische Konversion

Forschungsbiogasanlage

Die Forschungsbiogasanlage des DBFZ ergänzt das Spektrum der anwendungsorientierten Forschung zur Verbesserung des Prozessverständnisses und zur Steigerung der Effizienz der Biogasproduktion. Die Dimensionierung der Fermenter erlaubt die Durchführung von Experimenten im technischen Maßstab und gewährleistet so eine gute Übertragbarkeit der Ergebnisse in die Praxis. Mehr erfahren

Ansprechpartner:

Ulf Müller
E-Mail
Christian Krebs
E-Mail


Biogaslabor

Die Ausstattung des Biogaslabors ist darauf ausgerichtet, großtechnische Vorgänge im labor- und halbtechnischen Maßstab mit entsprechender begleitender Analytik zu simulieren. Die Ziele liegen dabei in der Prozessoptimierung sowie in der Erweiterung des grundlegenden Verständnisses der ablaufenden Teilprozesse der Methanbildung. Dafür stehen umfangreiche (kontinuierliche und diskontinuierliche) Versuchsanlagen mit Reaktionsvolumina zwischen 0,25 und 500 Litern und die Forschungsbiogasanlage zur Verfügung. Mehr erfahren

Ansprechpartner*innen:

Dr. Nils Engler
E-Mail
Dr. Liane Müller
E-Mail
Katrin Strach
E-Mail


Treibhausgasemissionen an Biogasanlagen

Der Bereich Biochemische Konversion verfügt über eine umfangreiche Ausstattung von Messgeräten zur Identifikation diffuser Methanaustritte. Darunter befinden sich ein bildgebendes Verfahren, welches Methanverluste in Echtzeit visualisieren kann, ein Methan-Laser sowie diverse Handgeräte, mit denen Punktquellen von Methan detektiert werden können. Mehr erfahren

Ansprechpartner:

Lukas Knoll
E-Mail
Torsten Reinelt
E-Mail

Bereich Thermochemische Konversion

Verbrennungstechnikum

Im Verbrennungstechnikum des DBFZ werden zur Erforschung der thermo-chemischen Umwandlung von Biomasse Experimente an Roh- oder vorkonditionierter Biomasse durchgeführt. Darüber hinaus können Emissionen und Partikelbildungsprozesse untersucht werden. Mehr erfahren

Ansprechpartner:

Michael Junold
E-Mail


Kompaktierungstechnikum

Auf Basis umfangreicher und anerkannter Erfahrungen realisieren das Kompaktierungstechnikum sowie das Analytiklabor des DBFZ verschiedenste Tests und Experimente. Mehr erfahren

Ansprechpartnerin:

Claudia Kirsten
E-Mail

Bereich Bioraffinerien

Bioraffinerietechnikum

Im Bioraffinerietechnikum des DBFZ werden wesentliche Prozessschritte zur Umwandlung von (wässrigen) Biomasseströmen in feste, flüssige und gasförmige Bioenergieträger sowie Grundchemikalien untersucht und weiterentwickelt. Für die Untersuchung hydrothermaler Prozesse (HTC/HTV), der Biomassevergasung, der Gasreinigung und katalytischen Synthese sowie verschiedenster Aufbereitungstechnologien stehen vielfältige Versuchsstände für Forschungsaufgaben und Dienstleistungsaufträge zur Verfügung. Mehr erfahren

Ansprechpartner:

André Hermann
E-Mail


Motorprüfstandstechnikum

Vor dem Hintergrund der komplexen Anforderungen an Kraftstoffe im Verkehrssektor betreibt das DBFZ einen Motorprüfstand für Forschungszwecke. Primäres Ziel ist die Erprobung (neuartiger) erneuerbarer Kraftstoffe in einem Verbrennungsmotor. Mehr erfahren

Ansprechpartner:

Jörg Schröder
E-Mail
Thomas Hirsch
E-Mail

Bereich Bioenergiesysteme

Datenbanken/Forschungsdaten

Qualitätsgesicherte Daten sind der Rohstoff aus dem Publikationen, Berichte und Stellungnahmen des DBFZ entstehen. Im Rahmen ihrer Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten erheben, recherchieren und erwerben die Forschenden am DBFZ große Mengen von Daten zur energetischen und integrierten stofflichen Nutzung biogener Rohstoffe in der Bioökonomie. Mehr erfahren

Ansprechpartner:

Dr. Kai Radtke
E-Mail


Bewertungsverfahren und -methoden

Der zunehmende Wettbewerb um limitierte Biomasseressourcen sowie kontinuierlich steigende und sich wandelnde Anforderungen an die ökonomische und ökologische Leistungsfähigkeit führen zu einem zunehmenden Innovations- bzw. Optimierungsdruck für Bioenergieanlagenbetreiber. Mehr erfahren

Ansprechpartner:

Stefan Majer
E-Mail


Szenario-Tool
Das DBFZ Szenario-Tool schafft einen Überblick über 150 Energieszenario-Studien und ermöglicht es u.a., Studien besser vergleichen zu können und Lücken in der Bioenergie-Modellierung zu erkennen.

Ansprechpartnerin:

Dr. Nora Szarka
E-Mail


Ressourcendaten
Das DBFZ betreibt ein Monitoringsystem und stellt die aktuellsten Daten in einem Online-Datenrepositorium kostenfrei zur Verfügung.

Ansprechpartner

André Brosowski
E-Mail


Regionalisierte Informationen
Das DBFZ erhebt, analysiert und stellt regionalisierte Informationen z.B. zur Rohstoffverfügbarkeit und Anlagenstandorten bereit, um Synergien zu schaffen und Nutzungskonkurrenzen zu vermieden.

Ansprechpartner:

André Brosowski
E-Mail


Bioenergiemodelle
In Zusammenarbeit mit dem UFZ werden Modelle entwickelt, für die sektorübergreifende Analyse von künftig relevanter und optimaler Biomassenutzung, mit Schwerpunkt auf Treibhausgasminderung und Kosten.

Ansprechpartner*in:

Matthias Jordan
E-Mail
Frazer Musonda
E-Mail
Katharina Schering
E-Mail


Wissenstransfer
Für relevante wissenschaftliche Inhalte, Trends und Erkenntnisse aus den Projekten des DBFZ werden Tools und Formate des Wissenstransfers entwickelt und erprobt.

Ansprechpartnerin:

Dr. Nora Szarka
E-Mail

Bereichsübergreifend

Analytiklabor

Im Analytiklabor können flüssige Kraftstoffe, feste Biobrennstoffe, Biogassubstrate, Abfall- und Reststoffe sowie deren Umwandlungsprodukte, wie beispielweise Aschen, Filterstäube und Prozesswässer, charakterisiert werden. Mehr erfahren

Ansprechpartner*in:

Dr. Jana Mühlenberg
E-Mail
Igor Adolf
E-Mail



Sie haben Interesse an einer Forschungskooperation mit dem DBFZ?
Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ihre Ansprechpartnerin:
Karen Deprie
Tel.: +49 (0)341 2434-118

Kooperationsanfrage senden