Publikation: Deutsches BiomasseForschungsZentrum (DBFZ) veröffentlicht Jahresbericht 2010

Der jetzt erschienene Jahresbericht des DBFZ bietet einen Rückblick auf das vergangene Jahr und zeigt die Vielfalt der wissenschaftlichen Arbeiten am DBFZ anhand zahlreicher aktueller Forschungsprojekte. Darüber hinaus gibt die Broschüre eine detaillierte Ãœbersicht über personelle und infrastrukturelle Entwicklungen der Forschungseinrichtung an der Torgauer Straße in Leipzig.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DBFZ bearbeiteten im Jahr 2010 innerhalb der vier Forschungsbereiche "Bioenergiesysteme", "Biochemische Konversion", "Thermo-chemische Konversion" sowie "Bioraffinieren" über 120 unterschiedliche Forschungsprojekte zum Thema der energetischen Nutzung von Biomasse. Ausgewählte Projekte werden in der Publikation näher vorgestellt.

Darüber hinaus waren Wissenschaftler des DBFZ mit zahlreichen Fachvorträgen auf nationalen und internationalen Konferenzen vertreten. Auch die bereichsübergreifende Arbeitsgruppe "Internationales" konnte durch verschiedene Kooperationsprojekten, u.a. in Osteuropa, zahlreiche Kontakte knüpfen und ein dauerhaftes Netzwerk zum internationalen Wissens- und Technologietransfer aufbauen.

Mit dem Aufstellen des Bauschildes fiel am 21. Oktober 2010 der Startschuss für große Baumaßnahmen am DBFZ. So wird die Liegenschaft als Wissenschaftsstandort - im Rahmen des Konjunkturpakets II - weiter ausgebaut und erste Gebäude Ende 2011 fertiggestellt. Dies stellt einen wichtigen "Grundstein" für zukünftige Innovationen und Spitzenforschung in Leipzig dar.

Der Bericht kann in Deutsch und Englisch kostenlos als PDF-Download bezogen oder auf Anfrage postalisch versendet werden.

Smart Bioenergy – Innovationen für eine nachhaltige Zukunft 

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum arbeitet als zentraler und unabhängiger Vordenker im Bereich der energetischen und stofflichen Biomassenutzung an der Frage, wie die begrenzt verfügbaren Biomasseressourcen nachhaltig und mit höchster Effizienz und Effektivität zum bestehenden und zukünftigen Energiesystem beitragen können. Im Rahmen der Forschungstätigkeit identifiziert, entwickelt, begleitet, evaluiert und demonstriert das DBFZ die vielversprechendsten Anwendungsfelder für Bioenergie und die besonders positiv herausragenden Beispiele gemeinsam mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Mit der Arbeit des DBFZ soll das Wissen über die Möglichkeiten und Grenzen einer energetischen und integrierten stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe in einer biobasierten Wirtschaft insgesamt erweitert und die herausragende Stellung des Industriestandortes Deutschland in diesem Sektor dauerhaft abgesichert werden – www.dbfz.de.