Workshop "Auf den Rohstoff kommt es an | Auswirkungen der Neuerungen der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED) für fortschrittliche Kraftstoffe"

28. Mai 2024 in Präsenz am DBFZ in Leipzig

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Leipziger Biokraftstoff-Fachgespräche" und des Verbundprojektes „Plattform InnoFuels“ lädt das Deutsche Biomasseforschungszentrum am 28. Mai 2024 zu einem Workshop zum Thema  "Auf den Rohstoff kommt es an | Auswirkungen der Neuerungen der Erneuerbare-Energie-Richtlinie (RED) für fortschrittliche Kraftstoffe"ein. Die Veranstaltung findet in Präsenz am DBFZ in Leipzig statt.  

Hintergrund:  

Der Weg zu einem klimaneutralen Verkehrssystem erfordert den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energieträger, die zu einer deutlichen Reduktion der Treibhausgase führen sollen. Den rechtlichen Rahmen dafür gibt in der EU die Erneuerbare-Energien-Richtlinie (kurz RED) vor. Für die zukünftige Rohstoffauswahl sind insbesondere die Vorgaben der Anhänge IX A und B entscheidend, die im Zuge der Revision der RED angepasst werden.
Diese Rohstoffauswahl hat zukünftig Einfluss auf die Auswahl der Energieträger und kann Signalwirkungen für die Nutzung heimischer Rest- und Abfallstoffe und deren Import entwickeln. Im Rahmen des Biokraftstoff-Fachgesprächs lädt das DBFZ zu einem inhaltlichen Austausch ein, um die Auswirkungen in Bezug auf die nationale Biomassestrategie und die Potenziale der Rohstoffe für die Weiterentwicklung der fortschrittlichen Kraftstoffe zu diskutieren.

Agenda

UhrzeitProgrammpunkt

11:45 Uhr

Ankunft & Registrierung

12:00 Uhr

Mittagsimbiss
Optional: Führung durch ausgewählte DBFZ-Technika

13:00 Uhr

Begrüßung
Dr.-Ing. Franziska Müller-Langer | Deutsches Biomasseforschungszentrum

Grußwort aus dem InnoFuels Projekt
Dr.-Ing. Olaf Toedter | Karlsruher Institut für Technologie

13:10 Uhr

Neuerungen der RED-II-Revision für fortschrittliche Kraftstoffe
Dr. Kathleen Meisel | Deutsches Biomasseforschungszentrum

13:30 Uhr

Rohstoffe im Kontext der fortgeschriebenen RED sowie ReFuelEU Aviation und FuelEU Maritime
Karl-Friedrich Cyffka | Deutsches Biomasseforschungszentrum

Rohstoffe für fortschrittliche Kraftstoffe – Chancen und Hemmnisse
Dr. Harald Dialer | HCS Group

14:00 Uhr

Offene Diskussionsrunde zu Rohstoffen

Moderation Dr.-Ing. Franziska Müller-Langer | Deutsches Biomasseforschungszentrum

Teilnehmende:

  • Dr. Harald Dialer | HCS Group
  • Johann Meierhöfer | Deutscher Bauernverband e.V.
  • Torsten Schwab | International PtX Hub
  • Karl-Friedrich Cyffka | Deutsches Biomasseforschungszentrum
15:00 Uhr

Kaffeepause

15:30 Uhr

Erforderliche Randbedingungen zur Mobilisierung der fortschrittlichen Rohstoffe
Toni Reinholz | Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Perspektive Industrie als Kraftstoffinverkehrbringer
Norman Wendt | en2x

16:00 Uhr

Offene Diskussionsrunde zu erforderlichen Randbedingungen

Moderation: Friedrich Schubert | Meo Carbon Solutions GmbH

Teilnehmende:

  • Toni Reinholz | Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
  • Norman Wendt | en2x
  • Gunnar Placzek | Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie e.V.
  • Dr. Harry Schindler | Deutsches Biomasseforschungszentrum
16:50 Uhr

Zusammenfassung und Verabschiedung

17:00 UhrEnde der Veranstaltung

Anmeldung

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Veranstaltung. Diese ist ausgebucht, eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. Vorträge werden im Anschluss an das Fachgespräch auf der Webseite veröffentlicht. Wir informieren dazu per Mailing.

Impressionen vom Leipziger Biokraftstoff-Fachgespräch 2023