Technische, ökonomische und ökologische Bewertung

Der zunehmende Wettbewerb um limitierte Biomasseressourcen sowie kontinuierlich steigende und sich wandelnde Anforderungen an die ökonomische und ökologische Leistungsfähigkeit führen zu einem zunehmenden Innovations- bzw. Optimierungsdruck für Bioenergieanlagenbetreiber.

Das DBFZ bietet Marktakteuren verschiedene Dienstleistungen zur Analyse und Optimierung von bestehenden und zukünftigen Bioenergietechnologien und -konzepten an. Neben der Einschätzung der technischen, ökonomischen und ökologischen Kenngrößen von Bioenergieanlagen stellen die angebotenen Analysen eine geeignete Grundlage für die Prozess- bzw. Konzeptoptimierung dar.

Die Dienstleistungen in der Übersicht

Technische Bewertung

  • Stoff- und Energiebilanzierung

  • Technische Machbarkeit

  • Technologiescreening und -lernkurven

  • Kenngrößenbasierte Bewertung (z. B. spezifische Wirkungsgrade, Verfügbarkeiten, Gütegrad, Einordnung gemäß technischem Entwicklungsstand)

Ökonomische Bewertung

  •  Machbarkeitsstudien und Bewertung von Nutzungs-/Betriebskonzepten einschließlich Kosten von Neuanlagen, Anlagenerweiterungen oder Umnutzungsvorhaben

  • Analysen zu Kosten und Wirtschaftlichkeit für biogene Versorgungskonzepte (Strom, Wärme, Kraftstoffe, chemische Bioenergieträger)

  • Analyse von Wertschöpfungsketten anhand von Lebenszykluskostenanalysen (LCC, Social Life Cycle Assessment) und Bewertungen zum regionalen Mehrwert des Beitrages von Biomassenutzungskonzepten

Ökologische Bewertung

  • Ökobilanzierung/ Lebenszyklusanalyse (LCA) mit Bezug auf Treibhausgasemissionen und weitere Umweltwirkungen (u. a. Wasserhaushalt, Humus, Eutrophierung, Versauerung) sowie des Primärenergieverbrauchs
  • Flächennutzungskonkurrenzen

 

Sie haben Interesse an einer Forschungskooperation mit dem DBFZ?
Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ihr Ansprechpartner:
Romann Glowacki
Tel.: +49 (0)341 2434-464
Mobil: 0172-3733077

Kooperationsanfrage senden

 

Nächste Rubrik: » Konzept- und Verfahrensentwicklung