Anlagenbestand Biogas und Biomethan – Biogaserzeugung und -nutzung in Deutschland

Die Inhalte des DBFZ-Report Nr. 30 „Anlagenbestand Biogas und Biomethan – Biogaserzeugung und -nutzung in Deutschland“ wurden im Rahmen des Verbundvorhabens „Optionen für BiogasBestandsanlagen bis 2030 aus ökonomischer und energiewirtschaftlicher Sicht (FKZ 37EV 16 111 0)“ auf der Basis des AP 1 „Anlagenbestand Biogas und Biomethan“ durch DBFZ, dena und IWES erstellt. In insgesamt vier Arbeitspaketen werden verschiedene Aspekte zur perspektivischen Weiterentwicklung von Bestandsanlagen erforscht und u.a. die Fragen untersucht, welche alternativen Anlagenkonzepte besonders wertvoll für das sich verändernde Energiesystem sind, für welche Bestandsanlagen die Umrüstung zu einem dieser Konzepte technisch möglich, ökonomisch tragbar und ökologisch sinnvoll ist und welche Hemmnisse bei der Umsetzung solcher alternativen Anlagenkonzepte bestehen.

 

Titel:Anlagenbestand Biogas und Biomethan – Biogaserzeugung und -nutzung in Deutschland
Autoren:Jaqueline Daniel-Gromke, Nadja Rensberg, Velina Denysenko (DBFZ), Marcus Trommler, Toni Reinholz, Klaus Völler (dena), Michael Beil, Wiebke Beyrich (IWES)
Herausgeber:DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
Erscheinungsjahr:2017
Medium:Broschüre (Print/PDF)
Umfang:90 Seiten
Dateigröße:12,35 MB
Sprache:Deutsch
Schlagworte:Report, DBFZ, Schriftenreihe, Biogas, Biomethan, Anlagenbestand, Monitoring
Zitation:Daniel-Gromke, J.; Rensberg, N.; Denysenko, V.; Trommler, M.; Reinholz, T.; Völler, K.; Beil, M.; Beyrich, W. (2017). Anlagenbestand Biogas und Biomethan: Biogaserzeugung und -nutzung in Deutschland. (DBFZ-Report, 30). Leipzig: DBFZ. X, 75 S. ISBN: 978-3-946629-24-5.
Sonstiges:Nicht barrierefrei
ISSN (Online):2197-4632
ISSN (Print):2190-7943
ISBN:978-3-946629-24-5
DOI: 
Preis:Kostenfrei

Hinweise

Die oben dargestellte Publikation ist kostenfrei. Es wird keine Schutzgebühr erhoben. Die Publikationen des DBFZ sind immer digital und teilweise auch als Printversion erhältlich. Für eine Zitation verwerden Sie bitte den oben genannten Zitationshinweis. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.