Personalverzeichnis

Im Personalverzeichnis finden Sie Kontaktmöglichkeiten und Profilseiten aller am DBFZ beschäftigten Mitarbeiter*innen. Die Mitarbeiter*innen der Kooperationsdepartments mit dem Helmholz-Zentrum für Umweltforschung, BEN und MicAs sind über die verlinkten Seiten erreichbar. Bitte beachten Sie, dass das Verzeichnis aktuell im Aufbau ist und sukzessive erweitert wird.


Tätigkeit/Funktion

Bereichsleiter Thermo-chemische Konversion

Arbeitsgebiet

Dr.-Ing. Volker Lenz studierte Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität der Bundeswehr München sowie Energiewirtschaft an der FH Darmstadt. Seit 2008 ist er Leiter des Bereichs "Thermo-chemische Konversion" am Deutschen Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH (DBFZ) in Leipzig, welcher sich mit der thermo-chemischen Umwandlung biogener Festbrennstoffe zur effizienten und bedarfsgerechten Bereitstellung von Wärme bzw. Kälte und ggf. gekoppelt Strom befasst. Dabei werden alle wissenschaftlichen und technischen Aspekte von der Bereitstellung und Modifikation der Festbrennstoffe über die Konversionsanlagen und deren Regelung bis hin zur Rauchgasreinigung und Systemeinbindung mit einbezogen.

2011 promovierte Herr Lenz zum Thema „Feinstaubminderung im Betrieb von Scheitholzkaminöfen unter Berücksichtigung der toxikologischen Relevanz“. Am DBFZ leitet er den Forschungsschwerpunkt Intelligente Biomasseheiztechnologien und erforscht dabei die zukünftige Wärmeversorgung aus biogenen Festbrennstoffen auf Basis von Reststoffen und Nebenprodukten. Dabei verfolgt er die Vision einer flexiblen, ressourcenschonenden, netzstabilisierenden  und emissionsarmen Wärme im intelligenten Verbund mit allen anderen erneuerbaren Energieoptionen. Seine Expertise in erneuerbarer Wärme & Emissionsminderung bringt er in zahlreiche Gremien ein z.B. als stvLeiter der AG Wärmewende 2.0 im 7. Energieforschungsprogramm. An der Technischen Universität Hamburg hält er Vorlesungen zum Thema Integration Erneuerbarer Energien.

Beruflicher Werdegang

2011Promotion zum Dr.-Ing. zum Thema „Feinstaubminderung im Betrieb von Scheitholzkaminöfen unter Berücksichtigung der toxikologischen Relevanz“
seit 2009Bereichsleiter Thermo-chemische Konversion
Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH (DBFZ), Leipzig
Arbeitsfelder:
  • Verbrennungspartikel von Biomassekleinfeuerungsanlagen
  • Innovative biogene Festbrennstoffe
  • Mini- und Mikro-KWK für Biomasse
  • Alternative Konzepte zur Nutzung von biogenen Festbrennstoffen
 
2005 - 2008Projektmanager Bioenergiesysteme beim Institut für Energie und Umwelt, Leipzig
Arbeitsfelder:
  • Verbrennungspartikel von Biomassekleinfeuerungsanlagen
  • Konzepte zur Nutzung von biogenen Festbrennstoffen
 
2000 - 2005Projektmanager für Wind- und Bioenergie bei der hessenENERGIE GmbH, Wiesbaden
1999 - 2000Aufbaustudium Energiewirtschaft, FH Darmstadt; Abschluss: Diplom-Energiewirt (FH)
1995 - 1998Offizier der Luftwaffe
1991 - 1994Studium der Luft- und Raumfahrttechnik, Universität der Bundeswehr München; Abschluss Diplom-Ingenieur

Gremientätigkeiten

seit 2019stvAG-Leiter AG Wärmemarkt 2.0 im BMWi / PtJ Förderprogramm Energetische Biomassenutzung (Leiter bis 2017)
seit 2010Mitglied BMWi-Forschungsnetzwerk Bioenergie Methodenharmonisierung
seit 2018Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Doktorandenkolloquiums Bioenergie (DBFZ)
seit 2012Mitarbeit im Arbeitskreis zur DIN 33999 Staubabscheiderprüfung
seit 2014Obmann VDI 3670: Abgasreinigung - Nachgeschaltete Staubminderungseinrichtungen für Kleinfeuerungsanlagen für feste Brennstoffe
seit 2019Mitglied EERA Bioenergy: Subprogramme 4: Stationary bioenergy
seit 2013Kuratoriumsmitglied Energie und Umweltstiftung Leipzig