Die Präsentation aktueller deutscher Best-Case-Anlagenkonzepte von Stall-, Güllewirtschaft- und Biogasanlagen ist für das zweite Halbjahr 2019 geplant. Die Anlagen sollen durch ein hervorragendes Management von Gülle und Gärresten Vorbild für hohe Energieeffizienz und geringe Emissionen sein. Eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Best-Case-Anlagenbetreiber wird im Laufe des Jahres 2019 veröffentlicht.

Beispielanlage "Deqingyuan Biogas Plant" in China

Die Deqingyuan Biogasanlage im Yanqing District, Peking, ist eine der Best-Case-Anlagen in China, die nicht nur im Umweltschutz, sondern auch wirtschaftlich sehr erfolgreich ist. Beijing Deqingyuan Agriculture Technology Co. Ltd (Deqingyuan Agriculture) ist ein ökologisches Agribusiness. Das charakteristischste Merkmal dieses Modells ist die Maximierung der Ressourcennutzung, die Realisierung der maximalen Umwandlung von Stallmist in Energie bei gleichzeitiger Reduzierung der Güllebelastung in die Umwelt und die Schaffung eines prototypischen Modells der Vertragslandwirtschaft.

Mehr über die Deqingyuan Beispielanlage erfahren Sie hier

 

Beispielanlagen Deutschland

Inhalt befindet sich noch im Aufbau...

In diesem Arbeitspaket werden konzeptionelle Vorschläge für eine bessere Gestaltung und einen koordinierten Betrieb von Stall und Biogasanlage erarbeitet werden. Die Veröffentlichung der Ergebnisse ist für 2019/2020 geplant.

Im Rahmen des ChinaRes-Projekts werden die Hemmnisse für die Verwendung verschiedener landwirtschaftlicher Reststoffe aus Tierzucht und Pflanzenproduktion identifiziert. Daten aus verschiedenen Umfragen, (Online-)Fragebögen für Landwirte und Behörden werden gesammelt und analysiert, um eine Grundlage für die Bereitstellung technischer, wirtschaftlicher und nicht-technischer Ansätze zur Optimierung zu schaffen. Die Veröffentlichung der Ergebnisse ist für 2019/2020 geplant.

 

DBFZ und ATB haben eine Methode entwickelt, um die Auswirkungen der Güllelagerung zu untersuchen. Mit dem Versuchsaufbau wird das Methanbildungspotenzial und das Emissionspotenzial von Gülle zu ausgewählten Zeiten während der Lagerphase bestimmt. Ein entsprechender Prüfstand wurde am DBFZ gebaut. Die Veröffentlichung der experimentellen Ergebnisse ist für 2019/2020 geplant.