Projekt: Energetic utilisation of agricultural residues in China and Germany (ChinaRes)

Im Rahmen der deutsch-chinesischen Arbeitsgruppe soll das Wissen über die energetische Verwertung landwirtschaftlicher Reststoffe zusammengeführt werden. Die Projektziele sind (a) die Ermittlung der Barrieren für die Verwendung verschiedener landwirtschaftlicher Reststoffe aus der Tier- und Pflanzenproduktion, (b) die Entwicklung konzeptioneller Vorschläge für eine bessere Gestaltung und einen koordinierten Betrieb von Ställen und Biogasanlagen und (c) die Aufbereitung der Projektergebnisse in einer Weise, dass sie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Geplant sind deutsch-chinesische Workshops zum Wissenstransfer über den Stand von Technik und Forschung sowie technische Führungen zu guten Beispielanlagen in beiden Ländern, um die Interessengruppen zu vernetzen.

Hauptziele:

  • Erschließung ungenutzter Potenziale von landwirtschaftlichen Reststoffen wie Stroh und Gülle
  • Reduzierung der Emissionen, die bei der Lagerung von Gülle entstehen
  • Vernetzung von chinesischen und deutschen Stakeholdern aus dem Biogasbereich

Laufzeit: November 2017 - Oktober 2020

Gefördert von:  Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) (Förderkennzeichen: 22025816)