Unser Vorhaben

Technologieweiterentwicklung und –zusammenführung

  • Optimierte Biogasproduktion:
    • Erweiterung der Rohstoffpalette durch Nutzung biogener Reststoffe und Nebenprodukte sowie entsorgungspflichtiger Abfälle
    • Entwicklung innovativer Anlagenkomponenten (z. B. hydrothermale Prozessstufen, Methansynthese)
  • Bereitstellung von erneuerbarem Methan als Kraftstoff für den Verkehr

Anlagenkonzept

 

Öffentlich zugängliche Daten für flexible Szenarien

  • Daten zu Rohstoffpotenzialen abrufbar in der DBFZ-Ressourcendatenbank: http://webapp.dbfz.de/resources
  • Aufbau einer Substratdatenbank (stoffliche Eigenschaften, Zusammensetzung sowie potenzieller Gasertrag ausgewählter Rohstoffe)

Unterstützung der Kreislaufwirtschaft

  • Mobilisierung ungenutzter Stoffströme für hochwertige Produkte
  • Regionale Verteilung sowie Wertigkeit bezüglich Nährstoffkreislauf und Entsorgungsproblematik ausgewählter Rohstoffe aus Landwirtschaft und kommunaler Entsorgung

Kraftstoff Biomethan als Baustein der Klimawende im Verkehr

  • Aktivierung von Reststoffen und Abfällen für die Biomethanproduktion in der Größenordnung von 100 Petajoule möglich,
  • Umsetzung von Kohlendioxid aus der Biogasproduktion mit elektrolytisch erzeugtem Wasserstoff aus erneuerbarem Strom zu Methan,
  • Theoretisches Treibhausgasminderungspotenzial von etwa 20 Mio. Tonnen pro Jahr