13. Fachgespräch "Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen" (Online via Cisco Webex)

Zum 13. Fachgespräch „Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen“ am 10. Februar 2022 laden das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) und das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) ein. Die Veranstaltung findet online statt.

PROGRAMM

Das aktuelle Programm finden Sie hier.

HINTERGRUND

Ein wichtiges Element der angeschobenen Energiewende ist das Thema Wärme. Bei der Wärmeversorgung aus Erneuerbaren Energien leistet die Nutzung von Biomasse, vorrangig nachwachsendes Holz, den weitaus überwiegenden Einzelbeitrag. Diese Nutzung birgt jedoch gewisse Risiken. Problematisch ist insbesondere der Ausstoß von Staubpartikeln, die beispielsweise im Fall von entstehendem Ruß ein erhebliches Treibhausgaspotenzial aufweisen („Black Carbon“) und nachweislich gesundheitliche Beeinträchtigungen mit sich bringt. Das Bewusstsein in der Bevölkerung ist gestiegen, der Stellenwert von Umwelt- und Klimaschutz wächst mehr denn je. Für die Politik erwächst daraus ein Handlungsdruck, der sich in Gesetzgebungsverfahren und Anpassungen weiterer Regelungen niederschlagen wird. Für 2022 strebt beispielsweise das BMU eine Novelle der 1. BImSchV an. Inwieweit Biomassekleinfeuerungen durch den Einsatz von Staubabscheidern auch weiterhin zum Gelingen der Energiewende beitragen können und wie der Ausstoß schädlicher Staubemissionen auf ein Minimum reduziert werden können, diskutieren die Teilnehmer des 13. Fachgesprächs „Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen“.

Zielgruppen

  • Hersteller von Abscheidern

  • Forschungseinrichtungen

  • Hersteller von Kesseln oder Einzelfeuerstätten

  • Vertreter von Behörden und Kommunen

Veranstaltungsreihe

Die nachhaltige Nutzung von Biomasse und Reststoffe aus der Biomassenutzung als Brennstoff stellt einen wichtigen Mosaikstein in der Energiewende dar. Eine traditionelle Nutzungsmöglichkeit sind Kaminöfen und Heizkessel im kleinen Leistungsbereich welche vorrangig im häuslichen Umfeld Anwendung finden. Leider entstehen bei der Verbrennung von Biomasse, in den meisten Fällen von Holz, Feinstäube, welche eine schädliche Wirkung entfalten. Zur Reduzierung des Staubausstoßes kommen neben brennstoff- und feuerungsseitigen Ansätzen vorrangig sekundäre Staubabscheider zum Einsatz. Im Rahmen eines jährlichen Fachgespräches wollen die Veranstalter, das DBFZ und das TFZ eine Plattform zum Austausch über die neuersten Entwicklungen auf diesem Gebiet bieten.

Veranstaltungsort

Das 13. Fachgespräch „Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen“ findet pandemiebedingt wieder online statt. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, mit einer Vortrags- oder Posterpräsentation an der Veranstaltung teilzunehmen, freuen wir uns über die Einreichung Ihres Abstracts bis 7. Januar 2022 über das Bewerbungsformular auf der Veranstaltungswebseite oder per E-Mail an die Kontaktpersonen.

Akzeptierte Abstracts erscheinen im Tagungsreader nach der Veranstaltung.

Vergangene Veranstaltungen

Die freigegebenen Vorträge der letzten Veranstaltungen können Sie sich zusammengestellt in einem Tagungsreader downloaden. Sie finden den Tagungreader hier.