Ansprechpartner

Fachlich:
Dr. Michael Seiffert 
Tel.: +49 (0)341 2434-445
E-Mail

Dr. Marco Klemm
Tel.: +49 (0) 341 2434-537
E-Mail

Organisatorisch:
Katja Lucke
Tel.: +49 (0)341 2434-119
E-Mail

Joana Klein
Tel.: +49 (0)341 2434-752
E-Mail

Veranstalter:


12./13. September 2017, Leipzig | HTP-Fachforum 2017

Am 12. und 13. September 2017 findet das HTP-Fachforum „Hydrothermale Prozesse zur stofflichen und energetischen Wertschöpfung“ in der alten Essig-Manufactur Leipzig statt. Im Mittelpunkt des Fachforums steht die ganze Bandbreite der hydrothermalen Prozesse zur Herstellung fester, flüssiger und gasförmiger Energie- und Kohlenstoffträger, Erzeugung von Grund- und Feinchemikalien, sowie politische Rahmenbedingungen, Mess- und Regelungstechnik als auch die ökonomische und ökologische Bewertung hydrothermaler Prozesse.

Die Vorträge der Veranstaltung werden simultan ins Englische bzw. Deutsche übersetzt. 

On the 12th and 13th September the event „HTP-Fachforum – “Technologies for value creation through use of raw materials and as an energy source“ takes place at the event location „Alte-Essigmanufactur“ in Leipzig. The focus of the forum lies on the entire range of hydrothermal processes for the production of solid, liquid and gaseous energy- and carbon carriers, the production of basic and fine chemicals, furthermore political framework conditions, measurement and control technology as well as the economic and ecological valuation of hydrothermal processes.

The lectures of the event will be translated simultaneously into English and German. 

Hintergrund
Hydrothermale Prozesse (HTP) wandeln wasserreiche, biogene Reststoffe in flüssige, feste oder gasförmige Kohlenstoffträger um. Ihre weiterveredelten Produkte weisen ein weites Anwendungspotenzial auf. Für eine bio-basierte Wirtschaft können hydrothermale Prozesse eine Schlüsseltechnologie bilden.

Background
Hydrothermal processes (HTP) convert wet, biogenic waste materials into liquid, solid, or gaseous forms of carbon carriers. Further refined products indicate many potential applications. In the formation of a bio-based economy, hydrothermal processes are a key technology.

Zielgruppe

  • Institutionen und Entscheidungsträger aus der Wissenschaft und Forschung sowie Beteiligte aus der Agrar-, Energie- und Umweltpolitik
  • Fachleute aus regional und überregional ansässigen Unternehmen, Verbände und Vereine der Energiebranche
  • Vertreter aus der Industrie und Wirtschaft, kommunale und staatliche Einrichtungen sowie Wissenschaftler von universitären und außeruniversitären Einrichtungen

Target group of the event

  • Institutions and decision-makers from science and research as well as participants of agricultural, energy and environmental policy
  • Experts from regional and interregional companies, unions and associations of the energy sector
  • Representantatives from industry and economy, municipal and public institutions as well as scientists from university and non-university 

Tagungsinhalte

Plenum
Moderation: Romann Glowacki, DBFZ

Session 1 "Internationales"
Moderation: Prof. Dr. Nicolaus Dahmen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Session 2 "Wissenschaft" 
Moderation: Gerd Unkelbach, Fraunhofer Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP

Session 3 "Wirtschaft" 
Moderation: Prof. Dr. mont. Michael Nelles, DBFZ

Conference content

Plenum
Presentation of the discussion: Roman Glowacki, DBFZ 

Session 1 „International“
Presentation of the discussion: Prof. Dr. Nicolaus Dahmen, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Session 2 „Science“ 
Presentation of the discussion: Gerd Unkelbach, Fraunhofer Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse CBP

Session 3 „Economy“
Presentation of the discussion Prof. Dr. mont. Michael Nelles, DBFZ