Falls diese Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Forschung für die Energie der Zukunft - DBFZ

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetz hat für viel Wirbel in der Branche gesorgt. Mit diesem Newsletter möchten wir Sie deshalb u.a. auf den aktuellen Monitoring-Zwischenbericht zur Stromerzeugung aus Biomasse sowie auf aktuelle Entwicklungen, Forschungsprojekte, Publikationen und kommende Veranstaltungen hinweisen. Nicht vergessen: am 1./2. Oktober findet die Jahrestagung des DBFZ statt, zu der Sie sich unter der Adresse www.dbfz.de/jahrestagung noch anmelden können. Weitere aktuelle Informationen finden Sie wie immer auch auf unserer Webseite unter www.dbfz.de

Themen dieser Ausgabe:

  • Monitoring-Zwischenbericht zur Stromerzeugung aus Biomasse
  • EU-Forschungsvorhaben "KACELLE": Kraftstoff aus Stroh
  • Erfolgreiche DBFZ-Ausgründung: ETE EmTechEngineering GmbH
  • BMWi-Förderprogramm: Festschrift veröffentlicht
  • Fachtagung "Prozesssimulation in der Energietechnik" am 10. September 2014
  • Fachgespräch: Regionale Holz-Potenziale für die kommunale Energieversorgung
  • Save the Date: HTP-Fachforum am 11./12. November

    Monitoring-Zwischenbericht zur Stromerzeugung aus Biomasse

    Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)* verfolgt das Deutsche Biomasseforschungszentrum seit Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2000 dessen Wirkung auf die Entwicklung der Stromerzeugung aus Biomasse in einem zeitnahen Monitoringprozess. Der in Zusammenarbeit mit Fraunhofer IWES entstandene Zwischenbericht (Juni 2014) steht nun als Download zur Verfügung. [mehr lesen]

    EU-Forschungsvorhaben "KACELLE": Kraftstoff aus Stroh

    Die Konkurrenz von Energiepflanzen- und Lebensmittelproduktion ist eines der zentralen und kontroversesten Themen der Bioenergie. In zunehmendem Maße wird daher nach Möglichkeiten zur energetischen Verwertung von landwirtschaftlichen Reststoffen geforscht. Im EU-Vorhaben "KACELLE" wurde Ethanol auf Basis von Lignocellulose im industriellen Maßstab produziert und nun zur technischen Marktreife gebracht. [mehr lesen]

    Erfolgreiche DBFZ-Ausgründung: ETE EmTechEngineering GmbH

    Im Ergebnis einer erfolgreichen Forschungskooperation mit der Universität Leipzig und der Firma Specht Modulare Ofensysteme GmbH & Co. KG wurde im Juni in Leipzig die "ETE EmTechEngineering GmbH" als Ausgründung des DBFZ ins Leben gerufen. Das Ingenieurbüro beschäftigt sich mit "Ingenieur-dienstleistungen und Produkthandel zur Emissionsminderung und Effizienzsteigerung bei Verbrennungsprozessen". [Flyer downloaden]

    BMWi-Förderprogramm: Festschrift veröffentlicht

    Am 14./15.11.2013 fand die Jubiläums-Konferenz des BMWi-Förderprogramms unter dem Motto „Fünf Jahre Förderprogramm "Energetische Biomassenutzung" – Wege zur effizienten Bioenergie mit über 200 Teilnehmern aus Wissenschaft, Praxis und Politik in Leipzig statt. Auf der Jahreskonferenz zog das Förderprogramm Bilanz und Wissenschaftler sowie Anwender stellten effiziente und nachhaltige Lösungen im Bereich der Bioenergie vor. [Festschrift downloaden]

    Kommende Veranstaltungen

    Fachtagung "Prozesssimulation in der Energietechnik" am 10. September 2014

    Im Bereich der Energietechnik kommt der Bilanzierung von Prozessen eine herausragende Bedeutung zu. Zur Anlagenbilanzierung haben sich insbesondere Simulationsprogramme als technisches Hilfsmittel bestens bewiesen. Vor diesem Hintergrund veranstaltet das DFBZ am 10. September 2014 eine ganztägige Fachtagung zum Thema "Prozesssimulation in der Energietechnik". Anmeldungen werden über die Workshopwebseite entgegen genommen. [Anmeldung]

    Fachgespräch: Regionale Holz-Potenziale für die kommunale Energieversorgung

    Die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen, die Konkurrenz um die vorhandenen Ressourcen und die damit verbundene Preisspirale lässt den Rohstoff Holz aus energetischer Sicht in neuem Licht erscheinen. Das Fachgespräch Feste Biomasse widmet sich am 25. September dem Thema "Holz aus der Region als Bestandteil kommunaler Energieversorgungskonzepte" und diskutiert u.a. über verfügbare Rohstoffquellen und Nutzungsmöglichkeiten. [mehr lesen]

    Save the Date: HTP-Fachforum am 11./12. November

    Als hochmoderne Plattformtechnologie bieten Hydrothermale Prozesse (HTP) vielfältige Anwendungen. In der Bioökonomie können Sie zentraler Baustein der angestrebten Koppelproduktion von Energieträgern und stofflichen Erzeugnissen sein. In verschiedenen Forschungsprojekten wurden am DBFZ Methoden, Technologien und Produkte entwickelt, die auf dem HTP-Fachforum am 11./12. November vorgestellt und diskutiert werden sollen. [Jetzt anmelden]


    Wir bedanken uns für Ihr Interesse, wünschen Ihnen eine angenehme Zeit und verbleiben bis zum nächsten Mal!

    Kontakt:

    DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
    Torgauer Str. 116 
    D - 04347 Leipzig

    Paul Trainer (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
    Telefon: +49 (0)341 2434-437 
    Telefax: +49 (0)341 2434-133 
    E-Mail: paul.trainer@dbfz.de
    Internet: www.dbfz.de



    Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Biomasseforschungszentrum | Impressum
    Sie möchten diesen Newsletter abbestellen? Klicken Sie hier oder senden Sie uns eine E-Mail.