Ansprechpartner

Unser Organisationsteam beantwortet gern Ihre Fragen:

Katja Lucke
Veranstaltungsmanagement
Tel.: +49 (0)341 2434-119
E-Mail

Dr. Elena Angelova
Forschungskoordination
Tel.: +49 (0)341 2434-553
E-Mail

Programm

TAG 1 (8. September 2016)

PLENUM

ZEITPROGRAMM
 
08:00 UhrRegistrierung
 

10:00 Uhr

Begrüßung
Prof. Dr. Michael Nelles (DBFZ/Universität Rostock)
 

10:15 Uhr

Grußwort Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Bernt Farcke (Leiter der Unterabteilung 52 "Nachhaltigkeit, Nachwachsende Rohstoffe")
 

10:25 Uhr

Smart Bioenergy - Eine Einführung
Prof. Dr. Daniela Thrän (DBFZ/UFZ/Uni Leipzig)
 

10:45 Uhr

Ungenutzte Biomasse: Alternative Nutzung von Reststoffen aus der Papiererzeugung als Chance für die Bioökonomie
Prof. Dr. Christina Dornack (TU Dresden) 
 

11:05 Uhr

Bioraffinerien - Stärken und Schwächen der verschiedenen Konzepte
Prof. Dr. Kurt Wagemann (DECHEMA) 
 

11:25 Uhr

EEG 2017: Ein Weckruf für Biogas. Über Irrtümer und neue Wege
Uwe Welteke-Fabricius, Flexperten
  
11:45 UhrRound-Table mit Keynotespeakern
  
12:15 Uhr

Biomassepotenziale auf Knopfdruck
André Brosowski, DBFZ; Hubertus Kraus, IPM GmbH; Georgia Erdmann, UFZ; Prof. Dr. Daniela Thrän, DBFZ/UFZ

12:30 Uhr   MITTAGSPAUSE (Salles de Pologne und Dachterasse)

SESSION I: FLEXIBILISIERUNG 

Flexibilität und Effizienz - Smart Bioenergy als Antwort auf die Anforderungen des zukünftigen Energiesystems?

Moderation: Martin Dotzauer (DBFZ)

ZEITPROGRAMM
 
14:00 UhrAuf dem Weg bis 2050: Mögliche Transformationspfade für die Biomassenutzung
Eva Hauser, IZES
14:25 UhrZukünftige Strategien der biogene Wärmebereitstellung
zur Dekarbonisierung des Wärmesektors

Dr. Nora Szarka, DBFZ
14:50 UhrBeitrag flexibler Biogasanlagen zur Systemintegration
von erneuerbaren Energien im Stromsektor

Markus Lauer, DBFZ
 
15:15 UhrRound-Table mit den Referenten
15:45 UhrSpeed-Posterpresentation
16:15 Uhr   KAFFEEPAUSE (Empfang und Dachterasse)

SESSION II: ANAEROBE VERFAHREN

Moderation: Dr. Jan Liebetrau (DBFZ)

ZEITPROGRAMM
 
16:45 UhrAlles unter Kontrolle: Prozessüberwachung mit neuen Sensorkonzepten
Jörg Kretschmar, DBFZ
17:10 UhrAlles im Netz: Effekt von flexiblem Betrieb von Biogasanlagen auf den Betrieb von Stromnetzen
Marcus Trommler, DBFZ
17:35 UhrAlles im Fluss: Durchmischung an Biogasanlagen als Optimierungsaufgabe
Kay Rostalski, RTO GmbH
 
18:00 UhrRound-Table mit den Referenten

PARALLELSESSION III:
FESTE BIOBRENNSTOFFE

Qualität und Weiterentwicklung fester, biogener Brennstoffe

Moderation: Dr. Andreas Ortwein (DBFZ)

ZEITPROGRAMM
 
16:45 UhrENplus-Qualitätszertifizierung von modernen Holzbrennstoffen
Ralf Schmersahl (DEPI - Deutsches Pelletinstitut)
17:10 UhrGesamtstaubemissionen bei der Holzpelletverbrennung - ein brennstoffseitiges Problem?
Dr. Annett Pollex (DBFZ)
17:35 Uhr Torrefizierung: Stand und Perspektiven
Kay Schaubach, Dr. Volker Lenz (DBFZ)
 
18:00 UhrRound-Table mit den Referenten
20:00 UhrABENDVERANSTALTUNG im Riverboat

TAG 2 (9. September 2016)

SESSION IV:
BMWi-FÖRDERPROGRAMM "ENERGETISCHE BIOMASSENUTZUNG"

Workshop: Vom Labor zum Markt - Bioenergiekonzepte wettbewerbsfähig machen

Moderation: Prof. Dr. Daniela Thrän (DBFZ/UFZ/Uni Leipzig)

ZEITPROGRAMM
 
I. Teil – Einführung
08:30 UhrInnovationsmanagement und Markthemmnisse – Einblicke aus dem Transfer
Dr. Thomas Reimann, Projektträger Jülich - PtJ, Geschäftsbereich GIT
09:00 UhrVon der Erfindung zur Gründung
Ronny Kittler, Gründungsnetzwerk der Universität Leipzig SMILE – die Selbst Management Initiative Leipzig
 
09:30 Uhr Offenes Forum: Diskussion mit den Teilnehmern zu realem Markthemmnissen. (45')
10:15 Uhr   KAFFEEPAUSE (Empfang und Dachterasse)

PARALLELSESSION V:
KATALYTISCHE EMISSIONSMINDERUNG

Moderation: Dr. Ingo Hartmann (DBFZ)

ZEITPROGRAMM
 
08:30 UhrRußpartikelemissionen aus Kleinfeuerungsanlagen - Relevanz und Bewertung oder: Warum es sinnvoll ist, dass Schornsteinfeger keine weiße Kleidung tragen
Katja Oehmichen, Cornelia Rönsch, Stefan Majer (DBFZ)
08:55 UhrKatalytische Emissionsminderung an Biogas-BHKW
Dr. Klaus Zanter (Emission Partner GmbH & Co. KG)
 09:20 Uhr Erforschung von Katalysatoren mittels Hochdurchsatzscreening am Beispiel des Projektes REMISBIO
Prof. Dr. Klaus Stöwe (TU Chemnitz)
 
09:45 Uhr Round-Table mit den Referenten
10:15 UhrKAFFEEPAUSE (Empfang und Dachterasse)

SESSION VI:
BMWi-FÖRDERPROGRAMM "ENERGETISCHE BIOMASSENUTZUNG"

Workshop: Vom Labor zum Markt - Bioenergiekonzepte wettbewerbsfähig machen

Moderation: Diana Pfeiffer (DBFZ)

ZEITPROGRAMM
 
II. Teil – Erfahrungen aus der Praxis
10:45 UhrVorstellung der Ergebnisse aus der Diskussion Teil 1 (30')
 
Praxisvorträge aus dem BMWi-Förderprogramm "Energetische Biomassenutzung": Was waren / sind die Hemmnisse für den Technologietransfer und die Markteinführung? (45')
 11:15 Uhr Mobile Versuchsanlage VESBA zur Optimierung von Biogasprozessen - Herausforderungen bei der Praxiseinführung
Jens Zosel, KSI
 11:35 UhrErfahrungen aus dem Projekt DeHoGas zur Entwicklung eines nachhaltigen dezentralen Holzvergaserkraftwerks mit gekoppelter Mikrogasturbine
Timo Zornek, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
 
12:00 UhrDiskussion mit den Referenten und zu zukünftigen Themen für Coaching und Kompetenzbildung (z.B. Patente, Ausgründungen) (30')

PARALLELSESSION VII:
INTELLIGENTE BIOMASSEHEIZTECHNOLOGIEN

Zukunftsoptionen für Kleinfeuerungsanlagen für feste Biomasse

Moderation: Dr. Volker Lenz (DBFZ)

ZEITPROGRAMM
 
10:45 Uhr2 kWth Rohrverbrennungsapparatur
Mirjam Matthes, DBFZ
11:10 UhrMikro-KWK mit einem biomassebetriebenen Stirlingmotor auf Basis einer stationären Wirbelschichtfeuerung
Dominik Müller, Uni Erlangen-Nürnberg
 11:35 UhrFlexibel betreibbarer Kleinstvergaser mit Motor-Generatoreinheit unter 2 KWel
Dennis Krüger, DBFZ
 
12:00 Uhr Round-Table mit den Referenten
12:30 Uhr MITTAGSPAUSE (Salles de Pologne und Dachterasse)

PLENUM

ZEITPROGRAMM
 
14:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Programm als Download

Hier können Sie den Programmflyer der DBFZ-Jahrestagung als PDF herunterladen