Ansprechpartner

Fachlich:
Dr. Michael Seiffert 
Tel.: +49 (0)341 2434-445
E-Mail

Dr. Marco Klemm
Tel.: +49 (0) 341 2434-537
E-Mail

Organisatorisch:
Katja Lucke
Tel.: +49 (0)341 2434-119
E-Mail

Joana Klein
Tel.: +49 (0)341 2434-752
E-Mail

Das Gesamtprogramm des diesjährigen HTP-Fachforums und DBFZ Jahrestagung können Sie sich hier downloaden.

TAG 1 (19. September 2018)

Gemeinsames PLENUM DBFZ Jahrestagung /HTP-Fachforum 2018

ZEITPROGRAMM
 
09:00 UhrRegistrierung
 

10:00 Uhr

Begrüßung
Prof. Dr. Michael Nelles (DBFZ/Universität Rostock)
 
Grußwort Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Bundesministerin Julia Klöckner, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), angefragt
 

 

Grußwort Freistaat Sachsen
Staatsminister Thomas Schmidt, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
 
Grußwort EU-Parlament
Dr. Peter Jahr, Mitglied des Europäischen Parlaments
 

10:30 Uhr

Politische Szenarien - Einordnung Bioenergie in politische Rahmenbedingungen
- Round Tables plus Input -
 
Bernt Farcke
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), angefragt  
MinR Frank Bonaldo
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Dr. Christoph Rövekamp
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), angefragt
Dr. Joachim Hugo
Bundesminsterium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVi)
MinDirig Berthold Goeke
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit 
Lukas Rohleder
Energy Saxony e.V.
Dr. Peter Jahr
Mitglied Europäisches Parlament
 

11:30 Uhr

KAFFEEPAUSE
 

12:00 Uhr

Ist genug für alles da? Bioenergie im Spannungsfeld unterschiedlicher Erwartungen an erneuerbaren Ressourcen
Prof. Dr. Daniela Thrän, DBFZ
 
Kaskaden (I): Welchen Beitrag liefert die Kaskadennutzung für eine sichere Ernährung?
Dr. Olle Olsson, SEI Stockholm Environment Institute, angefragt
 

 

Kaskaden (II): Welche technischen Möglichkeiten sind aussichtsreich? 
angefragt
 
 Monitoringsysteme zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit für die stoffliche und energetische Nutzung
Horst Fehrenbach, ifeu – Insitut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH
 
EU policy in biomass, bioenergy and bioproducts: which directions after REDII?
Prof. Dr. David Chiaramonti, University of Florence
  
Round Table mit Keynotespeakern
 
13:00 UhrMITTAGSPAUSE (Salles de Pologne)

HTP-Fachforum 2018

Praxisbeispiele und Anlagentechnik

ZEITPROGRAMM
 

14:00 Uhr

Hydrothermale Carbonisierung von Klärschlämmen im industriellen Maßstab: Langzeitbetrieb und Etablierung von P-Rückgewinnungsverfahren
Erkan Yalcin, TerraNova energy GmbH
 
14:30 UhrHTC-Aktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern 
Stepan Kusche, HTCycle GmbH
 
15:00 Uhr

Materialien für die Hydrothermale Umwandlung von Biomasse
Prof. Dr. Nicolaus Dahmen, KIT / Prof. Dr. Andrea Kruse, Universität Hohenheim

 
15:30 UhrPoster-Speedpresentation
16:00 Uhr   KAFFEEPAUSE (Empfang und Dachterrasse)

Hydrothermale Prozesse zur Bereitstellung von Kohlenstoffwerkstoffen

ZEITPROGRAMM
 

16:15 Uhr

HTC zur Herstellung biobasierter Elektrodenmaterialien für die Elektromobilität
Viola Hoffmann, Universität Hohenheim

 
16:45 UhrHerstellung poröser Hydrokohlen aus feuchten Biomassen unter Anwendung verschiedener Additive
Frank Schröter, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
 
17:15 UhrAuf dem Weg in den Markt – Hochwertige Kohlenstoffe mit SunCoals hydrothermaler Plattformtechnologie
Dominik Siemon, SunCoal Industries GmbH
 
17:45 UhrAbschlussdiskussion

Netzwerkabend im Krystallpalast Varieté

19:00 Uhr Urkundenverleihung für abgeschlossene Promotionsvorhaben
Moderation: Prof. Dr. Michael Nelles, DBFZ
 
Science Slam

TAG 2 (20. September 2018)

Hydrothermale Prozesse zur Bereitstellung von Chemikalien und Biokraftstoffen 

ZEITPROGRAMM
 

8:30 Uhr

Die Herstellung von Furfural aus d-Xylose und Organosolv Hemicellulose in Ethanol/Wasser-Gemischen
Jakob Köchermann, DBFZ

 
9:00 UhrKombinierte Verfahren zur Nutzung und Aufbereitung von HTC-Prozesswässern
Björn Schwarz, Fraunhofer IKTS
 
9:30 UhrOxidative Depolymerisation von Kraftlignin im wässrigen alkalischen Medium zur Gewinnung hochwertiger oligomerer funktioneller Bausteine
Ulrike Junghans, Fraunhofer CBP
 
10:00 UhrHTL-based liquid fuel production: First results from the European collaborative project HyFlexFuel
Dr. Arne Roth, Bauhaus Luftfahrt e.V.
10:30 Uhr   KAFFEEPAUSE (Empfang und Dachterrasse)

Wertschöpfung aus Reststoffen

ZEITPROGRAMM
 

11:00 Uhr

Einfluss der HTC auf die Konzentration und Toxizität von PCBs, PCDDs und PCDFs in Klärschlamm
Heiner Brookman, HAWK Göttingen

 
11:30 Uhr Prozessoptimierung und Erweiterung der VTC am Standort: metabolon
Frank Hokamp, Fraunhofer Umsicht
 
12:00 Uhr

Wohin die Reise gehen könnte: Ein Ansatz zur Einschätzung von Entwicklungsszenarien hydrothermaler Prozesse mittels multikriterieller Analyse 
Daniel Reißmann, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ

 
12:30 UhrAbschlussdiskussion
13:00 UhrMITTAGSPAUSE (Salles de Pologne und Dachterrasse)

Closing DBFZ Jahrestagung & HTP-Fachforum 2018 / Opening 1. Deutsches Doktorandenkolloquium "Bioenergie": Potenziale der Bioenergie in einer CO2-Wirtschaft

ZEITPROGRAMM
 
14:00 UhrEnergetische und Stoffliche Verwertung von biogenen Abfällen und Reststoffen
Prof. Dr. Michael Nelles, DBFZ/Universität Rostock
 
Bioenergie in Zeiten negativer Emissionen
Prof. Dr. Daniela Thrän, DBFZ/UFZ/Universität Leipzig
 
 Potenziale der biogenen Silika - ein Rohstoff für die Zukunft?
Prof. Dr. Dirk Enke, Universität Leipzig
 
Eingangsstatement der Mitglieder des Programmkomitee 1. Deutsches Doktorandenkolloquium Bioenergie
 
15:30 UhrEnde der DBFZ-Jahrestagung & HTP-Fachforum 2018

Tagungsreader HTP-Fachforum 2017

Der Tagungsreader unserer Fachtagung "Biobasierte hydrothermale Prozesse – Technologien zur stofflichen und energetischen Nutzung", die am 12. und 13. September 2017 stattfand, bietet mit allen Folien, Postern und Referentenprofilen einen umfangreichen Einblick in das Thema der "Hydrothermalen Prozesse". Download

Call for Abstracts & Posters

Reichen Sie bis zum 1. Mai 2018 ein Abstract oder Poster zu den Themenschwerpunkten ein! Mehr Informationen finden Sie hier.