Falls diese Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Smart Bioenergy - Innovationen für eine nachhaltige Zukunft

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Newsletter informieren wir Sie wieder kurz und knapp über neue Veröffentlichungen und Studien, Expertenempfehlungen, organisatorische Entwicklungen sowie kommende und vergangene Veranstaltungen am Deutschen Biomasseforschungszentrum. Weitere Informationen finden Sie wie immer auf der Webseite des DBFZ unter www.dbfz.de sowie über twitter.com/dbfz_de.

Themen dieser Ausgabe: 

  • Report zum Thema Anlagenbestand Biogas und Biomethan online verfügbar
  • IEA-Studie und Webinar zu Methanemissionen veröffentlicht
  • Forschungsnetzwerk Bioenergie legt Expertenempfehlungen vor
  • Videorückblick zur 7. Statuskonferenz in Leipzig
  • Biogas-Innovationskongress 2018: Call for Abstracts bis zum 15. Februar 2018
  • Jetzt anmelden: Leipziger Fachgespräche Feste Biomasse 2018 | 26. Februar 2018
  • Jetzt anmelden: "Emissionen von Biogasanlagen" | 27. Februar 2018, Nossen
  • Fachtagung NiCo "Spurenelemente durch Energiepflanzen" | 13. März 2018
  • Call for Abstracts: "Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen" | 21. März 2018 

      Report zum Thema Anlagenbestand Biogas und Biomethan online verfügbar

      Im neu veröffentlichten DBFZ Report Nr. 30 wird ein Überblick zum Anlagenbestand Biogas und Biomethan  in Deutschland gegeben und der zentralen Frage nachgegangen, welche Optionen  für den Anlagenbestand nach Ablauf der 20jährigen Vergütungsdauer existieren und welche Perspektiven sich für die jeweiligen Sektoren (Kraftstoff, Strom/Wärme) entsprechend der Ausbauziele Erneuerbarer Energien und Klimaschutzziele ergeben. Download

      IEA-Studie und Webinar zu Methanemissionen veröffentlicht

      Die vorliegende und vom DBFZ mitverfasste IEA-Studie  "Methane emissions from biogas plants" befasst sich mit Methoden zur Bewertung, präsentiert ausgewählte Messergebnisse, schlägt Abmilderungsmaßnahmen vor und stellt Methanemissionen in einen Zusammenhang mit einer Standard-Treibhausgasbilanz. Die Studie ist kostenfrei unter www.dbfz.de verfügbar, das aufgezeichnete Webinar zur Studie finden Sie hier zum nachlesen.

      DBFZ und Universität Rostock besiegeln umfassende Forschungskooperation

      In einem Kooperationsvertrag haben die Uni Rostock und das DBFZ eine Zusammenarbeit im Bereich der Bioenergie besiegelt. Gegenstand ist u.a. die gemeinsame Bearbeitung von Forschungsprojekten, eine intensivere Vernetzung durch Doktoranden und Gastprofessuren sowie die Bindung von Prof. Dr. Nelles in seiner Funktion als Leiter der Rostocker Professur für Abfall- und Stoffstromwirtschaft und wiss. Geschäftsführer des DBFZ. [mehr lesen]

      Forschungsnetzwerk Bioenergie legt Expertenempfehlungen vor

      Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Arbeitsgruppen der Forschungsnetzwerke Energie aufgerufen, zukünftige FuE-Empfehlungen im Rahmen des Konsultationsprozesses zum 7. Energieforschungsprogramm einzureichen. Das Forschungsnetzwerk Bioenergie/Förderprogramm "Energetische Biomassenutzung" ist dem Aufruf gefolgt und hat die finalen Themenblätter als Expertenempfehlungen vorgelegt. [mehr lesen]

      Videorückblick zur 7. Statuskonferenz in Leipzig

      Am 20./21. November 2017 fand die 7. Statuskonferenz des BMWi-Förderprogramms "Energetische Biomassenutzung" in Leipzig statt. Die Konferenzbesucher hatten die Möglichkeit, in Arbeitsgruppen, Bioenergie-Foren und im Rahmen der Poster-/Praxispartner-Ausstellung sowie einer abendlichen Netzwerkveranstaltung Themen zu diskutieren und neue Projekte kennenzulernen. Videoimpressionen finden Sie im folgenden Link. [Weitere Informationen].

      Kommende Veranstaltungen

      Biogas-Innovationskongress 2018: Call for Abstracts bis zum 15. Februar 2018

      Der Call for Papers für den Biogas-Innovationskongress 2018 ist eröffnet. Eingereicht werden können alle Biogas-Innovationen die der Optimierung vorhandener Anlagen dienen oder Perspektiven im Neubau vermitteln. Die Einreicher können Unternehmen, wissenschaftlche Institutionen, Anlagenberteiber und Privatpersonen sein. Wir laden Sie ein, sich mit Ihrer Innovation zu beteiligen. Einsendeschluss ist der 15. Februar 2018. [mehr lesen]

      Jetzt anmelden: Leipziger Fachgespräche Feste Biomasse 2018 | 26. Februar 2018

      Deutschland verfügt über fast 9.000 Biogasanlagen mit einer installierten Leistung von ca. 4.000 MWel. Hierbei fallen ca. 80 Mio. t/a an Gärresten an, die energetisch genutzt werden können. Im Fachgespräch Feste Biomasse am 26. Februar 2018 werden unter dem Titel "Alternative Nutzungsmöglichkeiten für feste Gärreste" die Herausforderungen bei der Aufbereitung und Verwertung von Gärresten beleuchtet und rechtliche sowie administrative Aspekte diskutiert. [mehr lesen]

      Jetzt anmelden: "Emissionen von Biogasanlagen" | 27. Februar 2018, Nossen

      Die Anforderungen im Bereich Anlagensicherheit und Emissionen im Betrieb von Biogasanlagensteigen zunehmend. Im Rahmen des Biogas-Fachgespräches in Nossen werden am 27. Februar verschiedene Emissionsquellen, deren Ursachen im Anlagenbetrieb sowie Minderungsmöglichkeiten vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert. Darüber hinaus werden Einblicke zum aktuellen Stand der sich ändernden gesetzlichen Rahmenbedingungen gegeben. [mehr lesen]

      Fachtagung NiCo "Spurenelemente durch Energiepflanzen" | 13. März 2018

      Auf der vom DBFZ mitveranstalteten Fachtagung werden die Ergebnisse des Forschungsverbundprojektes "NiCo: Spurenelemente durch Energiepflanzen – Stoffströme und Handlungsempfehlungen für eine optimierte Prozessbiologie in Biogasanlagen" präsentiert. Das dreijährige Projekt wurde durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gefördert. [mehr lesen]

      Call for Abstracts: "Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen" | 21. März 2018

      Die Nutzung von Biomasse und Reststoffen aus der Biomassenutzung als Brennstoff stellt einen wichtigen Mosaikstein in der Energiewende dar. Zur Reduzierung des Staubausstoßes kommen neben brennstoffsseitigen Ansätzen auch Staubabscheider zum Einsatz. Zur Ausgestaltung des Programmes rufen die Veranstalter zum Call for Abstracts auf und laden Interessenten aus Wissenschaft und Wirtschaft ein, sich zu beteiligen. [mehr lesen] / Projektseite


      Wir bedanken uns für Ihr Interesse und verbleiben bis zum nächsten Mal!

      Kontakt:

      DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
      Torgauer Str. 116 
      D - 04347 Leipzig

      Paul Trainer (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
      Telefon: +49 (0)341 2434-437 
      Telefax: +49 (0)341 2434-133 
      E-Mail: paul.trainer@dbfz.de
      Internet: www.dbfz.de




      Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Biomasseforschungszentrum | Impressum
      Sie möchten diesen Newsletter abbestellen? Klicken Sie hier oder senden Sie uns eine E-Mail.