Falls diese Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Smart Bioenergy - Innovationen für eine nachhaltige Zukunft

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Newsletter möchten wir Sie wieder über neue Veröffentlichungen, vergangene und kommende Veranstaltungen, royalen Besuch aus den Niederlanden sowie über neue Forschungsvorhaben und unsere jährliche Betreiberbefragung informieren. Weitere Informationen finden Sie wie immer auf der Webseite des DBFZ unter: www.dbfz.de.

Themen dieser Ausgabe:

  • Niederländisches Königspaar zu Gast im Leipziger Wissenschaftspark
  • Das DBFZ veröffentlicht den Jahresbericht 2016
  • Kaminofen-Prototyp "Pellwood": Messung bestätigt niedrigste Emissionswerte
  • Forschungsvorhaben analysiert Optionen für Biogas-Bestandsanlagen bis 2030
  • Jährliche Betreiberbefragung von Biomasseanlagen gestartet
  • 3. HTP-Fachforum Hydrothermale Prozesse: Call for Papers and Posters
  • Pitch!!! Your Idea - Wissenschaftler präsentieren innovative Forschungskonzepte
  • 8. Fachgespräch "Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen" in Straubing
  • 3. Prozessmesstechniktagung in Leipzig erfolgreich beendet

      Niederländisches Königspaar zu Gast im Leipziger Wissenschaftspark

      Auf ihrer Reise durch Mitteldeutschland hat das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Máxima am 9. Februar u.a. den Leipziger Wissenschaftspark besucht. Auf Einladung des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und des DBFZ wohnte das Königspaar der Unterzeichnung zweier Kooperationsvereinbarungen zwischen niederländischen und deutschen Forschungsinstituten bei. [mehr lesen]

      Das DBFZ veröffentlicht den Jahresbericht 2016

      Im jetzt veröffentlichten Jahresbericht 2016 wird die umfangreiche wissenschaftliche Arbeit des DBFZ anhand der wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkte sowie zahlreicher weiterer Aspekte vorgestellt. Der rund 200seitige Tätigkeitsbericht bietet damit einen detaillierten Rückblick auf den Forschungsstand im Bereich der energetischen und integrierten stofflichen Biomassenutzung. [Publikationen]

      Kaminofen-Prototyp "Pellwood": Messung bestätigt niedrigste Emissionswerte

      Rund 30 Prozent der energiebedingten schadhaften Emissionen wie Staub, Ruß und Kohlenmonoxid stammen aus zumeist privat betriebenen Kaminöfen. Dies belastet nicht nur die Umwelt, sondern auch die menschliche Gesundheit. Eine am DBFZ entwickelte Kombination aus Scheitholzkaminofen und Pelletbrenner stößt nahezu keine Luftschadstoffe mehr aus. Dies wurde in einer unabhängigen Messung durch einen Schornsteinfeger bestätigt. [mehr lesen]

      Forschungsvorhaben analysiert Optionen für Biogas-Bestandsanlagen bis 2030

      Bis zum Jahr 2030 wird eine Vielzahl von Biogasanlagen aus der Förderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) fallen und der Anteil fluktuierender erneuerbarer Energien am Energiesystem gleichzeitig zunehmen. Für Anlagenbetreiber ergibt sich hieraus eine Vielzahl neuer Anforderungen. In einem vom Umweltbundesamt (UBA) beauftragten Forschungsvorhaben sollen Optionen aufgezeigt werden, wie Bestandsanlagen ökonomisch und ökologisch sinnvoll weiterbetrieben werden könnten und dabei einen Beitrag zur Veränderung des Energiesystems leisten können. [mehr lesen]

      Jährliche Betreiberbefragung von Biomasseanlagen gestartet

      Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung der Entwicklung von Biomasseanlagen in Deutschland führt das Deutsche Biomasseforschungszentrum auch in diesem Jahr wieder eine Befragung von Biomasseanlagen hinsichtlich des Anlagenbetriebes durch. Für die Durchführung der Befragung bittet das DBFZ die Anlagenbetreiber um ihre Unterstützung. [Zu den Fragebögen]

      Kommende Veranstaltungen

      3. HTP-Fachforum Hydrothermale Prozesse: Call for Papers and Posters

      Hydrothermale Prozesse (HTP) wandeln wasserreiche, biogene Reststoffe in flüssige, feste oder gasförmige Kohlenstoffträger um. Für eine biobasierte Wirtschaft können hydrothermale Prozesse eine Schlüsseltechnologie bilden. Vor diesem Hintergrund veranstaltet das DBFZ am 12./13. September 2017 das 3. HTP-Fachforum. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft sind im Rahmen eines "Call for Papers" aufgerufen, sich als Referenten zu bewerben. [mehr lesen]

      Vergangene Veranstaltungen

      Pitch!!! Your Idea - Wissenschaftler präsentieren innovative Forschungskonzepte

      Deutschland strebt neben einer Transformation der Energiewirtschaft von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energien auch einen schrittweisen Übergang in eine biobasierte Wirtschaft an. Im Rahmen eines Bioökonomie-Workshops waren Wissenschaftler sowie Studierende aus Mitteldeutschland aufgerufen, ihre Ideen und Konzepte für eine Bioökonomie der Zukunft einzureichen und einem breiten Fachpublikum vorzustellen. [mehr lesen]

      8. Fachgespräch "Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen"

      Bei dem diesjährigen Fachgespräch "Partikelabscheider in häuslichen Feuerungen" hatte die Branche die Gelegenheit, sich zu positionieren. Das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) und das DBFZ hatten dazu am 8. März nach Straubing eingeladen. Tenor: Technologische Ansätze für reduzierte Staubemissionen aus Holzöfen existieren bereits, können aber in der Praxis noch weiter ausgeschöpft werden. [Pressemitteilung des TFZ]

      3. Prozessmesstechniktagung erfolgreich beendet

      Vom 29.-30. März 2017 fand zum dritten Mal die internationale "Prozessmesstechniktagung" im Leipziger Kubus statt. Im Fokus der Tagung standen die Anforderungen an die Messtechnik und erfolgreiche Optimierungslösungen sowie praxisnahe Verfahren zur Steigerung der Anlageneffizienz durch Prozessüberwachung. Der Tagungsreader sowie die Vorträge stehen in Kürze zur Verfügung. [mehr lesen]


      Wir bedanken uns für Ihr Interesse und verbleiben bis zum nächsten Mal!

      Kontakt:

      DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
      Torgauer Str. 116 
      D - 04347 Leipzig

      Paul Trainer (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
      Telefon: +49 (0)341 2434-437 
      Telefax: +49 (0)341 2434-133 
      E-Mail: paul.trainer@dbfz.de
      Internet: www.dbfz.de




      Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Biomasseforschungszentrum | Impressum
      Sie möchten diesen Newsletter abbestellen? Klicken Sie hier oder senden Sie uns eine E-Mail.