DeutschEnglisch

Kalender

Oktober - 2017
M D M D F S S
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17
18
19
20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  

SOJUS BIOENERGIE

Wissenschaftsnetzwerk SOJUS BIOENERGIE – Anbahnung und Unter-stützung der Wissenschafts-kooperationen zwischen Osteuropa, Zentralasien und Deutschland zur nach- haltigen energetischen Biomassenutzung.

Wissenschaftsnetzwerk
SOJUS BIOENERGIE

Kooperationen in Lateinamerika

In Lateinamerika konzentrieren sich die Aktivitäten des DBFZ derzeit auf die Länder Mexiko, Brasilien und Chile. Einzelne Kontakte wurden auch in Argentinien, Kolumbien und Peru aufgebaut.

In Brasilien hat das DBFZ ein Forschungs- und Beratungsnetzwerk zum Thema "Biogas auf Basis von Reststoffen in Südbrasilien" mit mehreren Partneruniversitäten aus dem Bundesstaat Rio Grande do Sul initiiert. Mit der Abteilung "Suinos e Aves" der landwirtschaftlichen staatlichen Forschungsanstalt EMBRAPA in Concordia sowie mit dem Energieprogramm der GIZ in Brasilien besteht ein intensiver Austausch zu Fragen der Biogastechnologie. Im Bereich des Wissensaustauschs kooperiert das DBFZ sehr eng mit der Universidade de São Paulo (USP), speziell dem Instituto de Energia e Ambiente (IEE).

In Mexiko arbeitet das DBFZ seit Jahren mit dem Instituto Tecnológico de Durango auf dem Gebiet der energetischen Nutzung von Holzreststoffen und Klärschlamm sowie zu verschiedenen Aspekten der Biogasproduktion zusammen. Eine zentrale Rolle nimmt in der Kooperation der intensive Austausch von Gastwissenschaftlern ein. Auch mit der Universidad Nacional Autónoma de México besteht eine intensive Zusammenarbeit. Der Fokus liegt dabei vor allem auf Fragen der Vergasung, Biodiesel und Biogas.


Ansprechpartner:

Dr. rer. pol. Sven Schaller
Tel. +49 (0)341 2434-551
E-Mail: sven.schaller(at)dbfz(dot)de