DeutschEnglisch

Kalender

Oktober - 2017
M D M D F S S
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17
18
19
20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  

SOJUS BIOENERGIE

Wissenschaftsnetzwerk SOJUS BIOENERGIE – Anbahnung und Unter-stützung der Wissenschafts-kooperationen zwischen Osteuropa, Zentralasien und Deutschland zur nach- haltigen energetischen Biomassenutzung.

Wissenschaftsnetzwerk
SOJUS BIOENERGIE

Kooperationen in Asien

In den vergangenen Jahren hat das DBFZ Partnerschaften mit Forschungsinstituten aus China, Indien und Japan aufgebaut. Eine hohe Bevölkerungsdichte, ein wachsender Energiebedarf und begrenzte Biomasseressourcen kennzeichnen diese drei Länder bei allen Unterschieden. Aus diesem Grund liegt ein Fokus bei den Projekten auf der effizienten und nachhaltigen Nutzung von landwirtschaftlichen Reststoffen und Abfällen zur Bioenergieerzeugung.

Ein Ankerland ist China. Es besteht ein enger Wissens- und Gastwissenschaftleraustausch mit den Partneruniversitäten China University of Petroleum Beijing (CUPB), China Agricultural University (CAU) und der Tongji Universität in Shanghai. In verschiedenen Projekten zusammen mit der GIZ China und auch mit der Weltbank sollen die wissenschaftlichen Ergebnisse in die Praxis gebracht werden.

Eine lange Kooperation kennzeichnet die Beziehungen des DBFZ mit Japan. Im Vordergrund steht hierbei besonders die Zusammenarbeit mit dem Forestry and Forest Products Research Institute (FFPRI). Der Schwerpunkt liegt auf der energetischen Nutzung von Waldreststoffen und Verfahren zur Pelletierung und Pyrolyse.

In Indien hat das DBFZ vornehmlich Kontakte rund um die Themen Potenzialanalysen, Biogas, Algenkraftstoffe und Gasifizierung etabliert.


Ansprechpartner:

Dr. rer. pol. Sven Schaller
Tel. +49 (0)341 2434-551
E-Mail: sven.schaller(at)dbfz(dot)de