DeutschEnglisch

Kalender

November - 2017
M D M D F S S
  01 02 03 04 05
06 07
08
09
10
11 12
13
14
15 16 17 19
20
21
22
23
24 25 26
27 28
29
30
 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie hier den regelmäßigen Newsletter des DBFZ

Zum Anmeldeformular

Bereich Bioenergiesysteme

Das Ziel im Bereich Bioenergiesysteme ist es, einen Beitrag zur Erarbeitung nachhaltiger Bioenergiestrategien auf nationaler und internationaler Ebene zu leisten. Dazu werden regional bzw. global verfügbare Biomassepotenziale bestimmt und die vielfältigen Optionen unterschiedlicher Biomassebereitstellungskonzepte betrachtet. Besonders im Hinblick auf ihre nachhaltige energetische Nutzung werden diese Möglichkeiten detailliert ausgearbeitet und bewertet. Die Anwendung fundierter Methoden zur Potenzialanalyse und Szenarienentwicklung sowie bei der Erschließung spezifischer Ressourcen und Markteinführung innovativer Technologien spielen dabei eine große Rolle. Gemeinsam mit einem kontinuierlichen Monitoring der Bioenergiemärkte bilden diese Arbeiten den Grundstein zur Entwicklung nachhaltiger Bioenergiestrategien, um Biomasse als einen ökologisch und ökonomisch vorteilhaften Energieträger weiter zu entwickeln. Darüber hinaus ist im Bereich Bioenergiesysteme auch die Programmbegleitung des BMUB-Förderprogramms „Energetische Biomassenutzung“ angesiedelt. Vor allem die wissenschaftliche Vernetzung aller Projektpartner in Form von Publikationen, Pressearbeit, themenspezifischen Workshops und Tagungen steht dabei im Fokus. Eine enge Zusammenarbeit des Bereiches besteht seit drei Jahren zum Department Bioenergie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung - UFZ. Der Schwerpunkt der Kooperation liegt auf der Schließung von Forschungslücken auf dem Gebiet der nachhaltigen energetischen Nutzung von Biomasse, die aufgrund der spezifischen Expertisen von DBFZ und UFZ bestehen. Im Speziellen werden Synergieeffekte aus der gemeinsamen Forschungsarbeit aufgrund des komplementären Charakters der Forschungsprojekte erwartet.

Der Bereich Bioenergiesysteme ist in drei Arbeitsgruppen strukturiert:

Die Schwerpunkte im Bereich Bioenergiesysteme