Impressum

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
Torgauer Str. 116 
D - 04347 Leipzig 
Telefon: +49 (0)341 2434-112

E-Mail: info(at)dbfz.de
Internet: www.dbfz.de

Ansprechpartner Webseite:
Paul Trainer
Tel.: +49 (0)341 2434-437
E-Mail

Ansprechpartnerin Datenschutz:
Martha Grafe
Telefon: +49 (0)341 2434-104
E-Mail

Programmierung Webseite: 
PLUSPOL interactive GbR
E-Mail:   info@pluspol-interactive.de
Internet:  www.pluspol-interactive.de

 

Das DBFZ ist eine Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland und wird vertreten durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

 

Die Gesellschaft wird in gemeinsamer Geschäftsführung vertreten durch:

Prof. Dr. mont. Michael Nelles (wiss.); Dipl.-Kfm. (FH) LL.M. Daniel Mayer (admin.)

Vorsitzender des Aufsichtsrates:

Bernt Farcke

Registergericht:

Amtsgericht Leipzig HRB 23991

UStIDNr.:

DE 259357620

Urheberrecht:

Alle Inhalte und Strukturen dieser Website sind urheber- und leistungsschutzrechtlich geschützt. Die Veröffentlichung im World Wide Web oder in sonstigen Diensten des Internet bedeutet noch keine Einverständniserklärung für eine anderweitige Nutzung durch Dritte. Jede vom deutschen Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des DBFZ.

Bildquellen:

Deutsches Biomasseforschungszentrum, Jan Gutzeit, Kai und Kristin Fotografie, Fotolia (Adobe Stock), Pixelio, PixabaySchulz und Schulz Architekten GmbH, DREWAG/Peter Schubert, Henning Mertens (BioEconomy e.V.), Jürgen Lösel, Johannes Amm

Externe Links:

Das DBFZ ist als Inhaltsanbieter nach § 7 Abs.1 Telemediengesetz (TMG) für die "eigenen Inhalte", die sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis hält das DBFZ insofern "fremde Inhalte" zur Nutzung bereit, die in dieser Weise gekennzeichnet sind.

Bei Links handelt es sich stets um dynamische Verweisungen. Das DBFZ hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sie überprüft aber die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, nicht ständig auf Veränderungen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Wenn Sie feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem er einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben.