Leichte Sprache

Das DBFZ steht für Deutsches Biomasse Forschungs Zentrum.

Wir forschen daran, wie man aus Biomasse Energie erzeugen kann.

Das ist wichtig für die Energieversorgung in der Zukunft.

Was ist Biomasse?

Biomasse kann pflanzlicher oder tierischer Herkunft sein.

Das sind zum Beispiel Pflanzen wie Mais, Raps, Wildpflanzen oder Holz.

Kompostabfälle und Rückstände von Tieren wie Gülle oder Pferdemist sind ebenfalls Biomasse.

Auch in der Landwirtschaft fällt nach der Ernte Biomasse an. Stroh ist ein landwirtschaftlicher
Reststoff und auch Biomasse.

Aus all diesen Stoffen lässt sich Energie erzeugen.

Weil es einen biologischen Ursprung hat, also "Bio" ist, nennt man es "Bio-Energie".

Das DBFZ

Das DBFZ wurde am 28. Februar 2008 in Berlin gegründet.

Das DBFZ ist in Leipzig. Insgesamt arbeiten über 300 Menschen am DBFZ. 

Das DBFZ wird von zwei Geschäftsführern geleitet: Sie heißen Michael Nelles und Daniel Mayer.

Am DBFZ gibt es Themen, die besonders wichtig sind. Sie nennen sich Forschungsschwerpunkte.

Die Schwerpunkte werden geleitet von Daniela Thrän, Jan Liebetrau,
Volker Lenz, Franziska Müller-Langer und Ingo Hartmann.

Auf dem Gelände des DBFZ gibt es viele Labore und technische Anlagen.

In unserer Biogasanlage kann Biogas erzeugt werden.

Im unserem Technikum kann feste Biomasse, wie zum Beispiel Holz, verbrannt werden.

Unsere Ziele

Bioenergie muss nachhaltig sein. Nachhaltigkeit heisst: die Natur muss sich immer
wieder gut erneuern können.

Energie aus Biomasse soll kostengünstig sein.

Bioenergie ist gut für das Klima. Darum arbeiten wir daran, dass Bioenergie mehr genutzt wird.

Pflanzen für Bioenergie sollen nur da wachsen, wo Nahrungsmittel nicht wachsen können.

Bioenergie soll nur aus solchen Substanzen erzeugt werden, die nicht mehr gebraucht werden.

Energie aus Biomasse soll gut mit den anderen Energieformen wie z.B. Windkraft oder 
Sonnenenergie zusammenarbeiten.

Energie aus Biomasse soll Menschen keine gesundheitlichen Schäden zufügen, z.B. durch schädliche
Gase bei der Verbrennung im Kamin.

Unser Angebot

Das DBFZ bietet verschiedene Dienstleistungen an. Zum Beispiel kann man gemeinsam mit
uns Forschungsprojekte bearbeiten. 

Das DBFZ nimmt auch Aufträge von fremden Firmen an. Zum Beispiel, um Untersuchungen im Labor 
oder dem Technikum durchzuführen.

Wir beraten auch die Politik zum Thema Bioenergie. Dafür erstellen wir Berichte, Studien und Analysen.

Das DBFZ in der Öffentlichkeit

Unsere Wissenschaftler halten viele Vorträge und schreiben wissenschaftliche Artikel.

Diese werden in verschiedenen Zeitschriften und im Internet veröffentlicht.

Manchmal sind unsere Wissenschaftler auch im Fernsehen zu sehen oder im Radio zu hören.

Das Ziel ist es, unsere Forschungsthemen und das DBFZ bekannt zu machen

Die Menschen sollen verstehen, was Bioenergie ist und wie sie zu unserer Energieversorgung beitragen kann.

Das DBFZ auf Veranstaltungen

Unsere Mitarbeiter sind auf vielen Kongressen, Messen und Veranstaltungen zum Thema Bioenergie.

Sie halten Vorträge zum Thema "Energie aus Biomasse" oder stellen ein wissenschaftliches Poster vor.

So können Sie unsere Seite nutzen

Ganz oben finden Sie die Navigation. Die sechs Punkte stellen die wichtigsten Bereiche der Webseite vor.

Unter jedem Punkt gibt es viele weitere Seiten, die Sie anklicken können.

Neben der Navigation befindet sich das Bild einer Lupe. Klicken Sie auf das Bild, wenn Sie etwas suchen wollen.

In dem grünen Feld können Sie Wörter, die Sie suchen wollen, eingeben. Danach müssen Sie auf den weißen Kreis klicken.

Dann werden die Ergebnisse in einer Liste angezeigt.

In der oberen linken Ecke ist das Logo vom DBFZ.

Wenn Sie auf das Logo klicken, kommen Sie immer wieder auf die erste Seite.

Unsere Webseite gibt es auch in englischer Sprache.

Hierfür müssen Sie auf der Seite ganz nach oben gehen und auf das Wort EN klicken.
Es befindet sich ganz rechts.

Barrierefreie Webseite

Wir möchten, dass alle Besucher unsere Webseite ohne Einschränkungen nutzen können.

Deshalb haben wir uns bemüht, diese Seite in leichter Sprache zu gestalten.

Wissenschaftliche Themen sind oft kompliziert. Deshalb können wir leider nicht alle Seiten
in leichter Sprache darstellen.

Sie können die Webseite auch im Kontrastmodus ansehen. Dafür gibt es ganz oben einen Link.

Sie können auch die TAB-Taste benutzen, um sich durch die Seite zu bewegen.

Um die Schriftgröße zu verändern, drücken Sie bitte die Tasten STRG und + oder -.

Teile unserer Dokumente sind barrierefrei gestaltet.

Haben Sie Fragen?

Sie haben Fragen zu unserer Arbeit, zur Nutzung dieser Seite oder Verbesserungsvorschläge?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Oben rechts finden Sie den Ansprechpartner.