DeutschEnglisch

Monitoringbericht

Seit Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) am 1. August 2000 wird im Rahmen von Monitoring-Projekten die Entwicklung der Stromerzeugung aus Biomasse verfolgt. [mehr]

Kalender

Februar - 2019
M D M D F S S
  01 02 03
04 05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie hier den regelmäßigen Newsletter des DBFZ

Zum Anmeldeformular

11.02.2019 16:57 Alter: 9 days

28. März 2019, Leipzig | Impuls für 2019 – mit Biogas flexibel in die Zukunft

Zielstellung und -gruppe der Veranstaltung

Als Betreiberin oder Betreiber einer Biogasanlage haben Sie viele technische, ökonomische als aus rechtliche Herausforderungen, aber auch großartige Chancen. Durch eine bedarfsorientierte Erzeugung von Strom und Wärme sowie die Nutzung neuester Technologien rüsten Sie Ihre Anlage für den zukünftigen Energiemarkt. Praxisorientiert erhalten Sie im Rahmen dieser Informationsveranstaltung konkrete Handlungsempfehlungen aus Wissenschaft und Praxis zur Steigerung Ihres finanziellen Ertrags, insbesondere anhand erfolgreich umgesetzter Projekte. Die Veranstaltung dient dem wissenschaftlichen sowie dem praxisnahen Austausch und der Vernetzung von Akteuren der Energiebranche. Dabei richtet sich die Veranstaltung insbesondere an landwirtschaftliche Unternehmen und Genossenschaften, die Biogasanlagen betreiben und Flexibilisierungs-, Effizienz- bzw. Umrüstungsmaßnahmen in die Zukunft planen oder diese bereits beginnen umzusetzen.

Bedarfsorientiert, gefördert, finanziert und effizient – Ihre Chance für eine erfolgreiche Zukunft.

ZeitAgenda
8:45 UhrRegistrierung und Einlass
09:30 Uhr Begrüßung und Einführung
Tino Barchmann, DBFZ
09:40 UhrAktuelle politische Entwicklungen im Bereich Biogas
Ingo Baumstark, Fachverband Biogas
10:00 UhrProjekt Biogas2030 – Optionen für Biogas-Bestandsanlagen
Jaqueline Daniel-Gromke, DBFZ
10:30 UhrFinanzierungsalternativen: kaufen oder nutzen?
Felix Thonke – Deutsche Leasing (DKB Verbundpartner) 
11:00 UhrKaffeepause
11:30 UhrVoraussetzungen für eine Anlagenflexibilisierung & Chancen für Betreiber 
Stefan Ochs, optinom GmbH 
12:00 Uhr Mehr als 4ct mehr in der Ausschreibung? Wie geht das? 
Robert Wasser, Energethik Ingenieurgesellschaft mbH 
12:30 UhrNeue Fördermöglichkeit bei der Optimierung von Biogasanlagen mittels automatischer Verbrauchserkennung
Tarik El-Laboudy, Solandeo GmbH
13:00 UhrMittagessen
13:45 UhrFlexprojekte von der Planung bis zur Umsetzung
Marlies Mensing, PlanET Biogastechnik GmbH
14:15 UhrTechnische Integration einer Abgasabwärmeverstromung
Jonas Oswald, Dürr AG 
14:45 UhrErlösmöglichkeiten durch Technologiebonus mittels ORC-Anlage
Stefan Ochs, optinom GmbH
15:15 UhrDiskussionen und Verabschiedung
15:30 UhrEnde der Veranstaltung

Organisatorische Hinweise:

Ansprechpartner: Sabine Gaudig
(organisatorische Rückfragen)
Tel.: +49 (0)341 71171-4770
E-Mail: sabine.gaudig(at)dkb(dot)de

Tino Barchmann (inhaltliche Rückfragen)
Tel.: +49 (0)341 2434-375
E-Mail: Tino.Barchmann(at)dbfz(dot)de 

Anmeldung:

Bei Fragen zur Anmeldung für die Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Frau Sabine Gaudig.

Teilnahmegebühr: 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Imbiss und Getränke werden allen Teilnehmern in den Pausen zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Um eine verbindliche schriftliche Anmeldung bis spätestens 12. März 2019 wird gebeten.

Veranstaltungsort:

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
Torgauer Straße 116
04347 Leipzig
Haus 6, Raum 109

Anfahrtsbeschreibung:

... mit dem Zug:

 Ankunft Leipzig Hauptbahnhof; Straßenbahn Linie 3/3E (Richtung Taucha/Sommerfeld) bis Haltestelle "Bautzner Straße"; Straße überqueren, Parkplatz rechts liegen lassen, geradeaus durch das Eingangstor Nr. 116, nach ca. 100 Metern links. Der Eingang befindet sich nach weiteren 60 Metern auf der linken Seite.

... mit dem Auto:

Über die Autobahn A 14; Abfahrt Leipzig Nord-Ost, Taucha; Richtung Leipzig; Richtung Zentrum, Innenstadt; nach der bft Tankstelle befindet sich das DBFZ auf der linken Seite (Achtung: kein Linksabbieger!)

... mit der Straßenbahn:

 Linie 3/3E Richtung Taucha/Sommerfeld; Haltestelle "Bautzner Straße" (siehe "... mit dem Zug")

Veranstalter: