DeutschEnglisch

Monitoringbericht

Seit Inkrafttreten des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) am 1. August 2000 wird im Rahmen von Monitoring-Projekten die Entwicklung der Stromerzeugung aus Biomasse verfolgt. [mehr]

Kalender

Juni - 2017
M D M D F S S
 
01
02 03 04
05 06 07
08
09 10 11
12
13
14 15 16 17 18
19 20 21
22
23
24 25
26 27 29 30  

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie hier den regelmäßigen Newsletter des DBFZ

Zum Anmeldeformular

04.10.2016 13:31 Alter: 267 days

Seminar: Erfolgreiche Planung und Realisierung von Wärmekonzepten auf Basis fester BioBrennstoffe (Hackschnitzel und Pellets)

Holz ist ein umweltfreundlicher Brennstoff und leistet einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele Deutschlands. Biomasseheizwerke sind technisch ausgereift, ihre nachhaltige Brennstoffversorgung ist gewährleistet. Viele Dienstleister bieten ihren Kunden auf deren individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Systemlösungen und Rundum-Service-Pakete – von der Brennstoffversorgung, über den Anlagenbetrieb und die Anlagenwartung bis zur Ascheentsorgung. Informieren Sie sich, wie Holzhackgut oder Pellets auch für Sie eine passende Alternative sein können.

Erfahren Sie mehr über

  • Das EU-Projekt Bioenergy4Business- ein von der EU gefördertes Projekt zur verstärkten Nutzung von fester Biomasse in vielversprechenden Bereichen des Europäischen Wärmemarktes.
  • Aktuelle Herausforderungen der Branche, auch bezüglich Nachhaltigkeit
  • 100%ig zuverlässiges und krisensicheres Heizen mit Pellets, Holzhackgut
  • Anlagenplanung, Investitionsförderungen, Finanzierung, Brennstofflieferung
  • Erfahrungen von Hoteliers und Gastronomen mit Holzheizungsanlagen
  • Biowärme-Contracting (Beispiele aus der Praxis)
  • Die Wirtschaftlichkeit von Biowärmeanlagen

Das Seminar richtet sich an deutsche Hotellerie-, Gastronomiebetriebe, Installateure sowie an Architekten, Planer Energieberater und an AkteurInnen der Biomasse- und Heizungsbranche, die an einer Umstellung des Energieträgers von Öl auf Holz interessiert sind.

Die Veranstaltung ist auf 30 Personen beschränkt. Die Teilnahme ist kostenlos und beinhaltet zwei Mittagessen sowie Verpflegung während des Seminarprogramms. Im näheren Umfeld des Veranstaltungsortes finden sich ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten.

Termin:
25. Oktober 2016, 11:00 bis 17:00 Uhr
26. Oktober 2016, 9:00 bis 16:30 Uhr
Tagungsraum 4 OG
Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik
Wilhelmshöher Allee 256 (gegenüber Bahnhof Wilhelmshöhe)
34131 Kassel

Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 20. Oktober an.

Kontakt:
Dr. Torsten Schmidt-Baum
E-Mail: torsten.schmidt-baum(at)dbfz(dot)de
Tel. +49 341 2434-597

Programm und weitere Informationen unter dem folgenden Link