Falls diese Mail nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Forschung für die Energie der Zukunft - DBFZ

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Newsletter möchten wir Sie wieder kurz und knapp auf neue Publikationen, interessante Studienergebnisse, Netzwerkaktivitäten sowie auf kommende und vergangene DBFZ-Veranstaltungen hinweisen. Wir würden uns auch freuen, Sie bei der einen oder anderen Veranstaltung zum spannenden Thema Bioenergie persönlich begrüßen zu dürfen. Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich jetzt noch an! Weitere aktuelle Informationen finden Sie wie immer auch auf unserer Webseite unter www.dbfz.de

Themen dieser Ausgabe:

  • Potenzial von Stroh im Energiemix bisher unterschätzt
  • Publikationen des BMU-Förderprogramms "Energetische Biomassenutzung"
  • DBFZ unterstützt regionales Networking im Bioenergiesektor
  • DBFZ entwickelt mobile Miniaturanlage zum Katalysatorentest
  • DBFZ analysiert Studien zu afrikanischen Biomassepotenzialen
  • Statuskonferenz: Fünf Jahre BMU-Förderprogramm "Energetische Biomassenutzung"
  • Veranstaltungen der Reihe "Leipziger Fachgespräche" im November
  • Erfolgreiche Eröffnung des Innovationszentrums für Bioenergie

    Studie: Potenzial von Stroh im Energiemix bisher unterschätzt

    Stroh aus der Landwirtschaft könnte im zukünftigen Energiemix Deutschlands eine wichtige Rolle spielen. Demnach könnten von den insgesamt 30 Millionen Tonnen Stroh, die jährlich in Deutschland anfallen, zwischen 8 und 13 Millionen Tonnen nachhaltig zur Strom- oder Kraftstoffproduktion genutzt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL), des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und des DBFZ. [mehr lesen]

    Publikationen des BMU-Förderprogramms "Energetische Biomassenutzung"

    Im Rahmen des BMU-Förderprogrammes sind zwei neue Publikationen zu den Themen "Grünlandenergie - Praxishinweise für die Entwicklung von Gras und Schilf basierten Nutzungskonzepten zur Energiegewinnung" (Band 10) sowie "Effizient, umweltverträglich, dezentral - Neue Konzepte für die Nutzung von biogenen Festbrennstoffen, Teil 1" (Band 12) erschienen, die Sie, wie alle weiteren Publikationen, kostenlos herunterladen können. [mehr lesen]

    DBFZ unterstützt regionales Networking im Bioenergiesektor

    Das DBFZ unterstützt über die Stabstelle "Innovationskoordination" aktiv die Vernetzung regionaler Bioenergienetzwerke in Sachsen und den angrenzenden Bundesländern. Angestrebt wird die Sichtbarmachung und Verknüpfung spezieller Kompetenzen, Erfahrungen und Dienstleistungen der einzelnen Netzwerke, mit dem Ziel, dieses Potential  zu für übergreifende Projektkonsortien nutzbar zu machen. [mehr lesen]

    DBFZ entwickelt mobile Miniaturanlage zum Katalysatorentest

    Im Rahmen des vom BMU geförderten Kooperationsprojektes "REMISBIO - Maßnahmen zur Reduzierung von Emissionen von Biogasanlagen" verfügt das DBFZ seit Oktober 2013 über eine mobile Miniaturanlage zum Katalysatorentest an Verbrennungsanlagen auf Basis Bioenergie. Mit der Anlage können im Rahmen des REMISBIO-Vorhabens zu entwickelnde Katalysatoren unter realen
    Bedingungen getestet werden. [mehr lesen]

    DBFZ analysiert Studien zu afrikanischen Biomassepotenzialen

    Der Aufbau einer nachhaltigen und sicheren Energieversorgung zählt zu den großen Herausforderungen in Entwicklungsländern. Die gegenwärtige und zukünftige Ressourcenverfügbarkeit wird innerhalb von wissenschaftlichen Studien jedoch sehr unterschiedlich bewertet. Im Auftrag der IRENA hat das DBFZ Studien zu afrikanischen Biomassepotenzialen mit dem Ziel analysiert, die Gründe für die z.T. erheblichen Unterschiede zu ermitteln. [mehr lesen]

    Save the Date: Veranstaltungen im November

    Statuskonferenz: Fünf Jahre BMU-Förderprogramm "Energetische Biomassenutzung"

    Beim Aufbruch in das Zeitalter der Erneuerbaren kann die Bioenergie eine Schlüsselposition einnehmen. Hierfür müssen Technologieentwicklung und innovative Konzepte Hand in Hand gehen. Ausgewählte Ergebnisse zur Steigerung der Effizienz unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsaspekte werden auf der 5. Statuskonferenz des BMU-Förderprogramms "Energetische Biomassenutzung" vom 14. - 15.11.2013 in Leipzig vorgestellt. [mehr lesen]

    Veranstaltungen der Reihe "Leipziger Fachgespräche" im November

    Mit gleich drei Veranstaltungen der Reihe "Leipziger Fachgespräche" startet das DBFZ in den November. Den Anfang macht das Fachgespräch Feste Biomasse (5. November), auf dem sich alles um das Thema "Miscanthus" drehen wird. Es folgen das Biogas-Fachgespräch zum Thema "Effizienzsteigerung" (6.November) sowie das Biokraftstoff-Fachgespräch am (27.November) welches sich mit der Zertifizierung im Biokraftstoffbereich beschäftigen wird. [Zur Anmeldung]

    Veranstaltungsrückblick

    Erfolgreiche Eröffnung des Innovationszentrums für Bioenergie

    Rund 60 Teilnehmer folgten der Einladung des Netzwerks Energie und Umwelt (NEU e.V.) und des DBFZ, um die offizielle Eröffung des Innovationszentrums für Bioenergie auf dem Gelände des DBFZ vorzunehmen. Alle Beteiligten lobten die einmalige Bündelung der Innovationskompetenzen in einem Zentrum und demonstrierten ihre breite Unterstützung. Auch die neue Webseite bietet eine Vielzahl von Informationen zu den Dienstleistungen des Zentrums. [Zur Website]


    Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen Ihnen eine besinnliche Vorweihnachtszeit bis zum nächsten Mal!

    Kontakt:

    DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
    Torgauer Str. 116 
    D - 04347 Leipzig

    Paul Trainer (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
    Telefon: +49 (0)341 2434-437
    Telefax: +49 (0)341 2434-133 
    E-Mail: paul.trainer@dbfz.de
    Internet: www.dbfz.de



    Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Deutschen Biomasseforschungszentrum | Impressum
    Sie möchten diesen Newsletter abbestellen? Klicken Sie hier oder senden Sie uns eine E-Mail.